Cool ’n‘ Quiet bekommt Energy Star

Amerikanische Umweltschutzbehörde zeichnet AMD-Technik aus

Die amerikanische Umweltbehörde EPA hat AMDs Technik zur Verringerung des Stromverbrauchs mit dem Energy Star-Label ausgezeichnet. Die Technik hatte AMD vor einigen Jahren bei Notebook-CPUs eingeführt. Inzwischen unterstützen auch alle Desktop-CPUs der Athlon-64-Reihe Cool ’n‘ Quiet.

Mit dieser Technik reduziert sich die Leistungsaufnahme des Prozessors. Befindet sich das System im Ruhemodus (Idle-Mode) wird die Taktfrequenz und die Spannung der CPU reduziert.

„Die Auszeichnung der Cool ’n‘ Quiet Technologie mit dem Energy Star-Label unterstreicht erneut unser großes Engagement bei der Entwicklung kundenorientierter Innovationen, die das Leben von Computernutzern wesentlich verändern,“ so Marty Seyer, Corporate Vice President und General Manager von AMDs Microprocessor Business Unit in der Computation Products Group des Unternehmens.

In Sachen Stromsparen hat Konkurrent Intel allerdings aufgeholt. Der neue Pentium 4 aus der 6xx-Reihe unterstützt die Enhanced Intel Speedstep Technology (EIST). Diese Technik senkt ebenfalls die Taktrate und die Spannung der CPU zur Reduzierung der Leistungsaufnahme.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Cool ’n‘ Quiet bekommt Energy Star

Kommentar hinzufügen
  • Am 16. März 2005 um 21:03 von pumuckl

    PC-Produzenten, wacht endlich auf!
    Hoffentlich spricht sich auf dem Wege dieser besonderen Ehrung endlich die innovative Leistungsfähigkeit von AMD-Prozessoren auch bei den PC-Herstellern herum. Dort scheint jedoch Intel weiterhin den Fuss in der Tür zu haben. Oder benutzt dieser Halbleiterhersteller gar den Hebel der indirekten Erpressung, um die Kunden an sich zu binden? Nur so ist die "Intel-Treue" bestimmter Firmen, z.B. Dell, zu erklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *