Intel stellt Wireless MMX2 vor

Zur Verbesserung von Video- und Audio-Anwendungen auf Mobilen Endgeräten

Intel hat eine überarbeitete Technologie präsentiert, die die Nutzung von Multimediainhalten auf Mobilfunkgeräten ermöglicht. Die Wireless MMX2-Technologie verbessere die Grafikdarstellungen sowie den Stromverbrauch und beschleunige die Videowiedergabe von mobilen Geräten. Sie ermögliche es zudem, mehrere Audio-, Video- und Grafikstandards zu unterstützen und dabei dennoch kompatibel zu der Vorgängertechnologie zu bleiben.

„Die Intel Wireless MMX2-Technologie vereinfacht die Entwicklung komplexer Multimedia-Anwendungen und ermöglicht Herstellern von Mobiltelefonen und Netzbetreibern, innovative Dienste und neue Inhaltsformate bereitzustellen. Kunden profitieren von den besseren Anwendungen, während Netzbetreiber ihr Angebot an Geräten und Diensten erweitern können“, erklärt Mark Casey, General Manager der Applications Processor Business Unit der Cellular Handheld Group von Intel.

Intel Wireless MMX2 wird in Plattformen integriert, die auf der Intel XScale-Technologie basieren. Eine 64-Bit-Verarbeitung unterstützt die Technologie mit SIMD (Single Instruction Multiple Data).

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel stellt Wireless MMX2 vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *