Einführung: Erstellen einer schlichten JSP-Seite

An einem einfachen Beispiel wird der Einsatz von Java Server Pages (JSP) klar: Der Code ruft Börsenkurse aus dem Internet ab. Sicherheitshalber wird auch eine Fehlerseite angelegt.

In diesem Artikel geht es um die Erstellung einer Webseite mit einem Eingabeformular, in das der Benutzer ein Börsenkürzel eingeben kann, um dann den aktuellen Aktienkurs (mit einer Zeitverzögerung von 20 Minuten) angezeigt zu bekommen. Tritt ein Fehler auf, wird stattdessen eine Fehlerseite angezeigt.

quote.jsp

Als Erstes wird eine quote.jsp-Seite mit dem unten aufgeführten Code erstellt und im Webseiten-Verzeichnis unter dem JSWDK-Installationsverzeichnis gespeichert. Der Großteil der Seiten ist Standard-HTML mit hier und da eingestreutem JSP-Code. Zeile 6 ist eine Seitenanweisung, die angibt, dass jeder Fehler an die Datei errorPage.jsp gesendet wird. Zeilen 13 bis 15 sind ein Scriptlet, dass im Wesentlichen festlegt, dass die Tabelle nur angezeigt wird, wenn der Parameter „Symbol“ vorliegt. Dieser If-Block wird mit den Zeilen 32 bis 34 abgeschlossen. Zeile 17 definiert die zu verwendende Java-Bean und Zeile 18 lädt ihre Symboleigenschaft vom Parameter. Zeilen 27 bis 29 zeigen lediglich die Bean-Eigenschaften. Anders als beim If-Block wird dort keine Java-Codierung verwendet.



errorPage.jsp

Im nächsten Schritt wird die folgende JSP-Quelle zusätzlich zur Datei errorPage.jsp imWebseiten-Verzeichnis gespeichert. Der Hinweis darauf, dass es sich um eine Fehlerseite handelt, befindet sich in der ersten Zeile, die das Attribut der Seitenanweisung isErrorPage auf „true“ setzt. Während die vorherige Seite angibt, wo sich die Fehlerseite befindet, legt diese Seite fest, dass es eine Fehlerseite ist. Der einzige andere JSP-spezifische Code in der JSP-Datei ist der Zugriff auf das implizite Ausnahmeobjekt. Die Seite zeigt nur seinen Wert an:



Quotes.java

Die Java-Bean Quotes verwendet eine Yahoo-Quelle, um den Aktienkurs anzuzeigen. Die Quotes.java-Quelle (siehe unten) wird in der Datei quotes.java im Verzeichnis classescomjguru directory unter dem JSWDK-Installationsverzeichnis gespeichert. Dort wird sie mit dem javac-Compiler von der JSDK kompiliert.



Wenn sowohl die beiden JSP-Dateien als auch die Java-Bean-Quelldatei erstellt und kompiliert wurden, kann die Datei quote.jsp geladen werden, um die Ergebnisse von http://localhost:8080/quote.jsp anzuzeigen – vorausgesetzt die JSWDK-Installation wurde nicht so verändert, dass sie einen anderen Port verwendet. Die Seite kann natürlich noch verschönert werden, alles in allem ist sie aber funktionsgemäß und zur Veranschaulichung der JSP-Funktionen gut geeignet.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Einführung: Erstellen einer schlichten JSP-Seite

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *