CeBIT: Intellon demonstriert Video-Übertragung per Powerline

Highspeed aus der Steckdose mit garantierten Bandbreiten

Das US-Unternehmen Intellon zeigt auf der CeBIT die Übertragung von Video-Streams über die Steckdose. Die Demonstration, die den neuen, 200 MBit/s schnellen Standard Homeplug AV Powerline einsetzt, wird zusammen mit dem Anbieter Devolo aus Deutschland durchgeführt.

Homeplug AV Powerline ermöglicht nicht nur höhere Bandbreite, sondern auch die bei konstanten Streams erforderliche Quality of Service (QoS), also garantiert Bandbreiten. An QoS scheitert derzeit noch das Streaming von Video über aktuell verfügbare drahtlose Technologien.

Außerdem sind am Stand von Intellon (Halle 14 H13) in Zusammenarbeit mit Firmen wie NEC/ Packard Bell oder BridgeCo Produkte mit Embedded Powerline-Chips vor. Dabei handelt es sich unter anderem um komplette PCs, Breitbandmodems, Digitalempfänger und Video-Geräte.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu CeBIT: Intellon demonstriert Video-Übertragung per Powerline

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. April 2006 um 14:18 von claudia

    Powerline ist tot !
    Hört doch endlich auf mit diversen Powerlineprodukten !

    Powerline ist tot ! In Österreich muß Powerline-betreiber Linz AG bereits saftige Strafen für die Funkstörungen bezahlen !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *