Notebooks im Preisduell: Turion64 oder Centrino?

Um herauszufinden, ob sich das Warten auf den neuen AMD-Chip Turion64 lohnt, vergleicht ZDNet den Preis eines angekündigten Notebook-Modells mit lieferbaren Geräten auf Intel-Basis.

Das ZDNet-Preisduell beschäftigt sich jeden Montag mit Straßenpreisen für lieferbare Geräte. Nach der Vorstellung von AMDs Turion64-Chips, die möglicherweise eine Alternative zu Intels Centrino sein können, stellt sich die Frage: Werden Turion64-Notebooks einen ähnlichen Preis haben wie entsprechende Centrino-Modelle? Lohnt es sich, bis zur Verfügbarkeit im kommenden Monat zu warten, wenn man sich ein neues Notebook anschaffen möchte?

Zum Vergleich soll ein für April angekündigtes Gerät des deutschen Assemblers Yakumo dienen, der schon eine detaillierte Ankündigung eines Turion64-Notebooks herausgegeben hat.

Das Modell Yakumo Q8M Turion64 YW setzt AMDs neuen Chip Turion64 mit 1,6 GHz und 1 MByte Level2-Cache ein. Das Display misst 15 Zoll. Außerdem sind 512 MByte RAM, eine Toshiba-Festplatte mit 80 GByte und ein Double-Layer-DVD-Brenner eingebaut. Das Notebook hat integrierte, Soundblaster-Pro-kompatible Stereo-Lautsprecher und WLAN nach 802.11b/g. Außerdem besitzt es vier USB-2.0-Ports, einen Fast-Ethernet-Port, einen TV-Ausgang, einen VGA-Monitorport, Audio-Buchsen sowie einen Steckplatz für eine PC-Card vom Typ II. Yakumo kündigt einen Endkunden-Preis von 999 Euro an.

Sucht man nach ähnlichen Modellen auf der Basis von Intel-Technologie, findet man beispielsweise das Toshiba Satellite A50-532. Es verfügt über einen Pentium-M-Prozessor mit 1,6 GHz, ebenfalls 512 MByte RAM, eine etwas kleinere Festplatte mit 60 GByte und einen so genannten Super-Multiformat-DVD-Brenner mit Unterstützung von DVD +/- R/RW und -RAM, aber nur mit Single Layer. Das A50-532 gibt es derzeit bei notebooksbilliger.de für 974,90 Euro.

Auch das Amilo M 7405 von Fujitsu-Siemens ist in einer vergleichbaren Ausrüstung verfügbar. Mit Intel Centrino 1,6 GHz, 512 MByte RAM, 60-GByte-Festplatte und DVD-Double Layer-Brenner scheint es aber derzeit nur bei amazon.de vorrätig, wo der Preis mit 1199 Euro sehr hoch ist. Wer sich mit einem Pentium M 1,5 GHz und 40 GByte Plattenspeicher zufriedengibt, findet eine Konfiguration bei yagma.de für 979 Euro. Das Gehäuse ähnelt insgesamt durchaus Yakumos Turion64-Modell, besitzt aber nur drei USB-Ports.

Bei solchen ersten Vergleichen zeigt sich, dass mit dem Turion64 sehr interessante Notebook-Angebote möglich werden, zumal der Preis von 999 Euro nur eine Hersteller-Empfehlung von Yakumo ist – die Preise für die Intel-basierten Modelle sind schließlich Straßenpreise. Freilich steht in den Sternen, ob der Turion64 1,6 GHz wirklich so performant ist wie ein Pentium M 1,6 GHz- und ob er ebenso wenig Akkukraft verbraucht. Auch die vergleichende Leistung der integrierten Grafik kann erst ein Benchmark des fertigen Notebooks zeigen. Schließlich hat Intel bei mobiler Prozessortechnologie etwa zwei Jahre Vorsprung. Und zum Gewicht seines Turion64-Modells hat Yakumo auch noch keine Angabe gemacht – ebenso wenig wie andere Hersteller.

Die genannten Preise wurden am 14. März 2005 mit Hilfe mehrerer Preissuchmaschinen ermittelt. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, aber exklusive Versandkosten.

Sie haben einen noch günstigeren Preis gefunden? Sie möchten ein weiteres Modell mit den ausgewählten vergleichen? Nutzen Sie dazu bitte das Feedback.

Notebooks im Preisduell
Modell Yakumo Q8M Turion64 YW Toshiba Satellite A50-532 Fujitsu-Siemens Amilo M 7405
Prozessor AMD Turion64 1,6 GHz Pentium M 1,6 GHz Pentium M 1,6 GHz
Speicher 512 MByte 512 MByte 512 MByte
Optisches Laufwerk Double Layer-DVD-Brenner Single Layer-Brenner, DVD +/- R/RW und -RAM DVD-Double Layer-Brenner
Festplatte 80 GByte 60 GByte 60 GByte
Display 15 Zoll, XGA 15 Zoll, XGA 15 Zoll, XGA
Wireless-LAN 802.11b/g 802.11b 802.11b/g
Netzwerk Fast-Ethernet Fast-Ethernet Fast-Ethernet
USB-Anschlüsse 4 3 3
S-Video-Out ja ja ja
PC-Card-Steckplatz 1x Typ II 1x Typ II 1x Typ II
Modem V.90 V.92 V.90
Niedrigster gefundener Preis 999 Euro (Empfehlung des Herstellers) 974,90 Euro 1199 Euro
Anbieter yakumo.de notebooksbilliger.de amazon.de
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Notebooks im Preisduell: Turion64 oder Centrino?

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *