IBM kauft Ascential Software

Kartellbehörden müssen Milliardendeal noch zustimmen

Der weltgrößte Computerkonzern IBM kauft das Software-Unternehmen Ascential Software für rund 1,1 Mílliarden Dollar. Beide Unternehmen hätten dem Geschäft, das im zweiten Quartal 2005 abgeschlossen sein soll, zugestimmt, teilte IBM am Montag mit.

Die Billigung durch die Ascential-Aktionäre und die Kartellbehörden stehe jedoch noch aus. IBM bietet den Angaben zufolge 18,50 Dollar je Aktie. Ascential-Titel hatten den Handel am Freitag mit 15,70 Dollar beendet.

Ascential bietet Unternehmen Software zur Integration komplexer Daten an. Im vergangenen Jahr hat der Umsatz der Firma um 46 Prozent auf rund 271 Millionen Dollar zugelegt. Die entsprechende IBM-Sparte, die der Konzern mit dem Zukauf stärken will, ist 2004 dreistellig gewachsen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM kauft Ascential Software

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *