CeBIT: Funkwerk führt mobilen Access Point Artem W100 ein

WLAN zum Mitnehmen als 100-Gramm-Gerät

3Coms Travel Router bekommt Konkurrenz: Der deutsche Netzwerkspezialist Funkwerk Enterprise Communications stellt auf der CeBIT 2005 seinen portablen Access Point Artem W100 vor. Das Gerät wiegt 100 Gramm und ist 92 mal 71 mal 31 Millimeter groß. Es eignet sich, um unterwegs unkompliziert einen Hotspot einzurichten und etwa eine Internet-Verbindung zu teilen.

Der Access Point besitzt einen Ethernet- sowie einen USB-Anschluss und unterstützt den WLAN-Standard 802.11g. Verschlüsselung ist nach WEP (Wired Equivalent Privacy) und WPA (Wi-Fi Protected Access) mit 64 beziehungsweise 128 Bit möglich. Der Nutzer kann den W100 über eine Windows-Software oder ein Web-Interface konfigurieren.

Zum Lieferumfang gehören die Software-CD, ein USB-Kabel (das auch der Stromversorgung dienen kann), ein Ethernet-Kabel sowie ein Netzteil. Funkwerk kündigt das Gerät für April zum Preis von 99 Euro an.

Funkwerk Artem W100

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Funkwerk führt mobilen Access Point Artem W100 ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *