CeBIT: Web.de kündigt Familientarif für DSL an

Ab Frühjahr außerdem Postpaid-Tarif für VoIP

Web.de wird im Frühjahr einen DSL-Tarif für Familien auf den Markt bringen. Das hat das Karlsruher Unternehmen heute auf der CeBIT angekündigt. Außerdem soll es in Kürze Postpaid-Tarife für VoIP sowie einen Kinderschutz beim DSL-Zugang geben.

Beim neuen Familientarif sollen Angehörige, die in einer anderen Stadt wohnen, mit dem gleichen DSL-Tarif ins Netz gehen können. Wie hoch dieser ist und wie alt die Kinder sein dürfen, um den Tarif noch nützen zu können, gab das Unternehmen nicht bekannt.

VoIP-Kunden sollen in Kürze auch dann online telefonieren können, wenn Sie nicht ihr Konto aufgeladen haben. Damit würde sich Web.de beispielsweise von Skype abheben, der immer noch mit dem Prepaid-Modell arbeitet.

Geplant ist außerdem ein „Speed-Buster“, mit dem der Zugang zum Internet via Web.de beschleunigt werden soll. Mit all diesen neuen Lösungen will Web.de die Zahl seiner zahlenden Club-Mitglieder steigern. Lag diese Ende 2004 noch bei 370.000, soll sie bis Ende diesen Jahres auf 530.000 steigen, so Unternehmenssprecher Oliver Schwartz auf der Computermesse.

Themenseiten: CeBIT, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Web.de kündigt Familientarif für DSL an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *