Think Secret will Abweisung der Apple-Klage erwirken

Mac-Hersteller geht wegen der Veröffentlichung von Geschäftsgeheimnissen gegen die Site vor

Die Anwälte des Think Secret-Betreibers Nick Ciarelli wollen vor Gericht die Abweisung der Klage von Apple erwirken. Der Nachrichtenseite wird vorgeworfen, durch die Veröffentlichung von Details über ein noch nicht eingeführtes Produkt die Geschäftsgeheimnisse des Unternehmens verraten zu haben.

Think Secret hat Stellungnahmen von Thomas Goldstein, Journalismus-Professor an der University of Berkeley, sowie Dan Gillmor, früherer Kolumnist bei den San Jose Mercury News, eingereicht. Darin geht es um die Implikationen des ersten Zusatzes der amerikanischen Verfassung auf den Fall.

Die Klage steht nicht in Zusammenhang mit einer anderen Rechtsstreitigkeit von Apple, in der Unbekannte beschuldigt werden, geheime Produktinformationen unrechtmäßig veröffentlicht zu haben. Das Unternehmen will gerichtlich die Namen der Personen herausfinden.

Themenseiten: Apple, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Think Secret will Abweisung der Apple-Klage erwirken

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *