CeBIT: Trendware mit fünf neuen PoE-Produkten

Palette besteht aus drei Switches, Injektor und Splitter

Der US-Hersteller Trendware stellt auf der CeBIT fünf neue Power over Ethernet-Produkte vor. Dabei handelt es sich um einen Injektor für die Stromzufuhr, einen Splitter und drei Switches mit zwischen 16 und 26 Ports.

Die vorgestellte PoE-Produktlinie versorgt Endgeräte wie VoIP-Telefone, Access Points oder IP-Kameras mit Strom über das Ethernet-Kabelnetzwerk, nutzt also die vorhandene Infrastruktur. Die Geräte sind mit dem Standard IEEE 802.11af kompatibel. Im Fall von Netzwerkschwankungen und Über- oder Unterlastung sorgen die Switches für automatische Trennung (Auto-Disconnect). Zu den erweiterten Funktionen der Trendware-Geräte gehören Auto-Sensing-Algorithm, Power Detection & Classification sowie Short-Circuit-Protection.

Neben dem Injektor TPE-101I und dem Splitter TPE-102S bringt Trendware drei Switches: Das Einsteigermodell TPE-S88 bietet 16 Ports, davon acht für PoE und acht für Fast-Ethernet. Der TPE-1212WS hat 24 Ports, je zur Hälfte PoE und Fast-Ethernet, während der 26-Port-Switch TPE-224WS für den Backbone 24 PoE-Leitungen und zwei Gigabit-Ethernet-Verbindungen unterstützt.

Weitere Infos: Trendware auf der CeBIT, Halle 16 Stand E18, oder unter trendware.com.

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Trendware mit fünf neuen PoE-Produkten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *