CeBIT: VCON präsentiert neue Desktop-Videokonferenz-Software

In Sachen Video kam die Unterstützung für den H.239-Standard hinzu

Der Spezialist für Videokonferenz-Lösungen VCON präsentiert zur CeBIT (Halle 13, Stand C16) die neue Version seiner Software-Lösung Vpoint HD v6.5. Vpoint HD ist ein Desktop-Videokonferenz-Client, mit dem man von jedem handelsüblichen PC oder Notebook aus an Videokonferenzen teilnehmen kann, ohne dass der Nutzer in spezielle Infrastruktur investieren muss.

In die neue Version vPoint HD v6.5 wurden jetzt sowohl im Bereich Performance und Schnittstellen-Ausstattung als auch bei der Sicherheit Verbesserungen vorgenommen. So wurde die Video und Audio-Performance für Point-to-Point und Multipoint-Desktop-Videokonferenzen ausgebaut. Im Audio-Bereich gehört die Unterstützung für die Standards G.722.1 und G.729 zu den Neuerungen, in Sachen Video kommt die Unterstützung für den H.239-Standard hinzu. Die Version 6.5 unterstützt außerdem H.264 und H.263+/++ (einschließlich XGA-Auflösung.

Separat als Standalone-System erworben, beginnt der Endverkaufspreis von Vpoint HD bei 159 Euro. Das Produkt ist ab Mitte April bei VCON-Händlern verfügbar. Für bestehende vPoint HD-Kunden steht unter www.vcon.com ein kostenloses Upgrade zum Download bereit.

Themenseiten: CeBIT, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: VCON präsentiert neue Desktop-Videokonferenz-Software

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *