Yahoo schluckt Mobile Gaming Experten

Stadeon soll PC- und Handy-Gamer zusammenbringen

Yahoo hat den Mobile Gaming Experten Stadeon übernommen. Wie das „Wall Street Journal“ (WSJ) berichtet, will Yahoo mit der Technologie des Unternehmens PC- und Handy-Gamer verbinden. Die Akquisition soll die Position von Yahoo im Online-Gamemarkt ebenso stärken wie im rasch wachsenden Markt für Mobile Gaming. Finanzielle Details des Deals wurden nicht bekannt gegeben.

Yahoo betreibt eine der größten US-Websites für Online-Games mit rund 22 Millionen Spielern pro Monat. Auch im Geschäft mit Handy-Spielen ist Yahoo bereits vertreten. Mit Hilfe von Stadeon will Yahoo nun PC-und Handy-Spieler bei Multiplayergames zusammenführen. „Leute am PC werden nicht merken, dass sie mit anderen Leuten auf Mobiltelefonen spielen“, so Geoff Graber, Chef von Yahoo Games.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo schluckt Mobile Gaming Experten

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *