Chicago Auto Show: Hybrid-Fahrzeuge im Rampenlicht

Morgen startet in Genf der 75. Autosalon. Gerade zu Ende gegangen ist dagegen die Chicago Auto Show. Sie ist die größte Messe ihrer Art in den USA und bot 48 Herstellern die Möglichkeit zur Präsentation. Herausragend war in diesem Jahr die Palette an präsentierten Hybrid-Fahrzeugen. CNET/ZDNet hat sie für Sie abgelichtet und gewährt Ihnen damit einen echten Blick in Ihre automobile Zukunft.

Themenseiten: IT-Business, Peripherie, Technologien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Chicago Auto Show: Hybrid-Fahrzeuge im Rampenlicht

Kommentar hinzufügen
  • Am 11. Dezember 2005 um 12:34 von Günter Oehmke

    Hybrid-Technik
    Eher eine Frage: Es soll Städte in Amerika geben, in die nur KFZ mit Hybrid-Technik reingelassen werden; der bloße Benziner MUSS draußen bleiben. Stimmt das? Können Sie mir Städte nennen?

    • Am 12. Februar 2006 um 9:26 von Norbert

      AW: Hybrid-Technik
      Ich lebe zur Zeit in Amerika. Ich habe bisher nichts dergleichen gehört oder erlebt. Mit meinem Benziner bin ich ebenso bisher überall hineingekommen.

  • Am 17. April 2006 um 15:18 von Orhahan

    hybrid
    ich fahre seit zwei monaten den toyota prius und ich muss sagen dadurch habe ich viel benzinkosten eingespart, weil ich nur in der stadt fahre und ständig stop and go anwenden muss.Hybrid ist toll!

  • Am 5. Februar 2007 um 21:09 von Johann Steindorfer

    Hybrid
    In Österreichs Städten, werden wegen des Feinstaubs, Stadtteile für Kraftfahrzeuge mit Verbrennungsmotoren durch dienPolitiker gesperrt und auf Autobahnen Tempolimits verhängt. Vorteile für den Kauf von Emissionsfreie Fahrzeuge gibt es aus Seiten der Politik jedoch nicht!! Warum eigentlich??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *