QSC will eines der größten VoIP-Netze in Deutschland bauen

Strategische Partnerschaft mit Huawei Technologies soll hochgestecktes Ziel ermöglichen

Die QSC AG, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigenem DSL-Netz, ist mit dem Netzwerkausrüster Huawei Technologies eine Allianz zum Ausbau seines Voice over IP-Angebotes eingegangen. Damit will QSC bis Ende Mai über eines der größten VoIP-Netze Deutschlands verfügen.

Die chinesische Huawei Technologies, ein weltweit tätiger Lieferant von Telekommunikationssystemen, baut mit QSC ihr erstes Next Generation Network (NGN) in Deutschland. So wird das QSC IP-MPLS Backbone mit Soft-Switches und Gateways von Huawei ausgestattet, wodurch die VoIP-Sprachkommunikation hinsichtlich Qualität und Verfügbarkeit verbessert werden soll.

In Zukunft will QSC über die eigene DSL-Netzinfrastruktur alle gängigen Protokolle und Technologien unterstützen, um die IP basierte Sprachkommunikation sowohl mit allen neuen Features und Möglichkeiten, als auch mit der gewohnten Technik der klassischen Festnetztelefonie realisieren zu können.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu QSC will eines der größten VoIP-Netze in Deutschland bauen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *