Software AG und Fujitsu verbünden sich

Gemeinsame Angebote für die Optimierung von Geschäftsprozessen geplant

Der zweitgrößte deutsche Softwarehersteller Software AG und der japanische Elektronikkonzern Fujitsu haben eine strategische Allianz vereinbart. Beide Unternehmen bei Angeboten für die Optimierung von Geschäftsprozessen zusammenarbeiten.

Gemeinsam würden beide Unternehmen ein Angebot für so genannte Service Oriented Architecture (SOA) entwickeln, vermarkten und vertreiben, teilte die Software AG am Dienstag in Darmstadt mit. Fujitsu und die Software AG planten, im Sommer 2005 mit einem gemeinsamen Angebot auf den Markt zu kommen. Die im TecDax notierte Software-AG-Aktie drehte nach der Mitteilung ins Plus.

Mit SOA könnten Kunden ihre Geschäftsprozesse verbessern und in Echtzeit auf ihre Informationen zugreifen, erläuterte die Software AG. Mit der neuen Infrastruktur für IT-Systeme und -Anwendungen könnten etwa Entwicklungszeiten verkürzt werden. Die Technologieplattformen beider Unternehmen sollten für das Angebot genutzt werden. Die Software AG vertreibe bereits zwei Produkte von Fujitsu. Die Software-Aktie legte nach der Mitteilung zunächst zwei Prozent auf 26,85 Euro zu, büßte jedoch dann wieder einen Teil ihrer Gewinne ein.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Software AG und Fujitsu verbünden sich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *