Mini-Mozilla für Windows CE angekündigt

Erste Entwicklerversion ist verfügbar, Final soll gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen

Die Mozilla Foundation will von ihrem für mobile Geräte entwickelten Minimo-Browser auch eine Version für Windows CE auf den Markt bringen. Bislang läuft die Software nur auf Linux-basierten PDAs.

Windows CE bildet die Basis für Windows Mobile, das in unterschiedlichen Varianten auf PDAs und Smartphones zum Einsatz kommt. Der federführende Minimo-Entwickler Doug Turner hat jetzt eine erste Version der Software veröffentlicht, die allerdings nur für Softwareentwickler gedacht ist. „Die erste Version für die breitere Öffentlichkeit wird in ungefähr vier Monaten zur Verfügung stehen“, so Turner. Die Final soll Ende des Jahres kommen.

Die grundlegenden Arbeiten seien bereits abgeschlossen, bei der Integration mit Windows warten hingegen noch einige Herausforderungen. Auch die Oberfläche sei noch in einem sehr frühen Stadium. Auf der Website Mozillazine sucht Turner auch noch Mitstreiter mit Windows CE-Kenntnissen.

Obwohl das Minimo-Projekt bislang nicht so bekannt ist wie der ebenfalls von der Mozilla Foundation stammende Firefox-Browser, interessieren sich laut Turner bereits zwei Gerätehersteller für die Software.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Mini-Mozilla für Windows CE angekündigt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *