Ex-Cisco-Geschäftsführer wechselt als CEO zu Swyx

Günter Junk erweitert Management des Dortmunder VoIP-Spezialisten

Die Dortmunder Swyx Solutions GmbH, Anbieter von Voice-over-IP basierten Telefonanlagen für Unternehmen, verstärkt ihre Führungsspitze mit Günter Junk (46). Er erweitert als neuer CEO das Management-Team, das bislang aus den Geschäftsführern Dr. Wolfgang Schröder und Dr. Ralf Ebbinghaus bestand.

Als Vice President EMEA Operations war Günter Junk zuletzt in der Cisco EMEA-Zentrale in London tätig. Davor hatte er die Deutschland-Geschäfte des Unternehmens geleitet. In seiner neuen Rolle möchte Junk die Internationalisierung weiter ausbauen.

„Mich hat die Aufgabe bei Swyx ungemein gereizt, die Großen der Branche herauszufordern und mit cleveren, Software-basierten IP-Telefonanlagen die Marktstellung deutlich zu verbessern. Für mich ist Swyx ein Juwel im deutschen IT-Markt und die ambitionierten Wachstumspläne bilden einen sehr reizvollen Rahmen“, sagt Günter Junk. „Zudem haben mir zwei Gründe die Entscheidung zum Wechsel erleichtert: Die herausragende Technologie, mit der Swyx die Kommunikation in Unternehmen optimiert, und die Menschen, die diese Technologie entwickelt und vorangetrieben haben.“

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Ex-Cisco-Geschäftsführer wechselt als CEO zu Swyx

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *