Intel will Barmittel an Aktionäre zurückzahlen

Unternehmen will auch auf Mobiltelefonmarkt setzen

Intel will weiterhin Barmittel an ihre Aktionäre zurückzahlen. Außerdem wolle das Unternehmen weiterhin Aktien zurückkaufen und zu gegebener Zeit die Dividende erhöhen, sagte CFO Andy Bryant am Mitwoch auf der Goldman Sachs Technology Conference in Phoenix.

Die Verwendung von Barmitteln für Akquisitionen schloss Bryant nicht aus, in Frage komme diese aber nur im Falle einer „günstigen Gelegenheit“. Bryant sieht eigener Aussage zufolge keinen Grund, warum Intel auf dem Mobiltelefonmarkt nicht erfolgreich sein kann. Der Einbau von Intel Siliziumchips in Handys wäre ein großer Sieg für das Unternehmen.

Zwar sei Intel auf diesem Markt bislang nicht erfolgreich gewesen, das Handtuch habe man aber nicht geworfen. „Es gibt keinen logischen Grund, weshalb wir keinen Erfolg haben sollten“, fügte Bryant hinzu.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel will Barmittel an Aktionäre zurückzahlen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *