CeBIT: Voice over IP setzt seinen Siegeszug fort

Auch in diesem Jahr dürfte Voice over IP (VoIP) eines der ganz großen Themen auf der weltgrößten Computermesse sein. Wurde auf der CeBIT 2004 noch der Durchbruch der Technologie gefeiert, konzentrieren sich die Unternehmen in diesem Jahr auf die Erschließung des Massenmarktes.

Damit bei einem Umstieg auf VoIP nicht alle bestehenden Telefone und anderes Kommunikations-Equipment über Bord geworfen werden muss, hat AVM (Halle 13, Stand C48) schon vor einiger Zeit die Fitzbox Fon vorgestellt. Diese konnte bislang jedoch nur in Verbindung mit analogen Telefonen genutzt werden. Mit der „Fritzbox Fon mit ISDN S0 NT“ will AVM auf der CeBIT nun aber auch das ISDN-fähige Pendant präsentieren.

Wer sich mit komplett neuem Equipment eindecken möchte, wird bei der Snom Technology AG (Halle 12, Stand D80) fündig. Mit dem Snom 360 will das Unternehmen ein SIP-kompatibles VoIP-Telefon vorstellen, das sich durch die Unterstützung Sicherheitsstandards SRTP und SIPS auch für den Einsatz in sensiblen Bereichen eignen soll.

Im Bereich der Sprachtelekommunikation dürfte sich VoIP auch in diesem Jahr ganz klar als Innovationstreiber positionieren. Auf der CeBIT sind die entsprechenden Aussteller in den Hallen 11, 12, 13, 16 und 26 zu finden.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Voice over IP setzt seinen Siegeszug fort

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *