HP bringt neue Proliants

Blade Server mit Prozessoren von AMD und Intel

HP hat Blade Server auf AMD Opteron-Basis vorgestellt – die HP Proliant BL25p und den BL35p. Die neuen Blades unterstützen rechenintensive Anwendungen unter Windows und Linux. Sie liefern Performance und geringe Speicherverzögerung für 32-Bit-Anwendungen. Gleichzeitig bieten sie einen Migrationspfad für 64-Bit-Applikationen.

In die Zwei-Wege-Blade Server lassen sich bis zu zwei AMD Opteron-Prozessoren der Serie 200 einbauen: der stromsparende Prozessor mit 2,4 GHz und einer Leistungsaufnahme von nur 68 Watt sowie in den BL25p außerdem der 2,6 GHz Prozessor. Der Proliant BL35p ist für den Einsatz in großen Rechenzentren geeignet. Denn auf Grund seiner kompakten Bauweise lassen sich bis zu 196 Prozessoren in einem 42U-Rack einsetzen. Die Blades können zudem in Umgebungen mit Intel-basierten Blade Servern von HP eingesetzt werden.

Ebenfalls neu: Der HP Proliant DL385 ist mit den neuen AMD Opteron 250- beziehungsweise Opteron 252-Prozessoren verfügbar. Das Schwesterprodukt des Proliant DL380 ist für den massenhaften Einsatz in großen Rechenzentren konzipiert. Aber auch kleine und mittelständische Unternehmen sind als Abnehmer im Visier von HP.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP bringt neue Proliants

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *