IBM kündigt „Accelerated Design Service“ an

Grids effektiver und schneller einsetzen

Auf der Globusworld in Boston, MA, hat IBM einen neuen Grid-Service vorgestellt. Mit dem Grid Accelerated Design Service sollen Anwender Grids effektiver und schneller einsetzen können. Das Angebot basiert auf Architekturlösungen, die im IBM Grid Integration Center bereits implementiert worden sind und betrieben werden.

Das Angebot integriert Grid Middleware Pakete, Workload Virtualisierung, Storage Virtualisierung, Orchestrierung und Provisionierung sowie Lizenzmanagement. Es soll beim Bestimmen und Durchführen von Policies und Prioritäten, um die IT-Ressourcenverwendung im Unternehmen zu optimieren, helfen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBM kündigt „Accelerated Design Service“ an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *