Gerd Eickers ist neuer Präsident des VATM

Mitgliederversammlung wählt neues Präsidium

Die Mitgliederversammlung des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) hat Gerd Eickers (52), Aufsichtsratsmitglied der QSC AG, ins Präsidium des Verbandes gewählt, das ihn anschließend zu seinem neuen Vorsitzenden bestimmte. Gerd Eickers tritt die Nachfolge von Peter Wagner an, der im vergangenen Jahr nach seinem Ausscheiden als Vorstandsvorsitzender der Debitel AG auch das Amt des VATM-Präsidenten niedergelegt hatte.

Gerd Eickers hat in den neunziger Jahren die Gründung des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) maßgeblich vorangetrieben und 1997 und 1998 als dessen erster Geschäftsführer mit großer Kompetenz die Position des Wettbewerbs bei der Vorbereitung und Umsetzung der Liberalisierung des deutschen Telekommunikationsmarktes vertreten.

Gerd Eickers ist Mitgründer der QSC AG, Köln, in deren Aufsichtsrat er im Jahr 1999 berufen wurde. Von 2001 bis Ende 2003 verantwortete er als Chief Operating Officer im Vorstand des Unternehmens schwerpunktmäßig die Bereiche Kundenservice, Auftragsmanagement und Regulierung. Im Mai 2004 kehrte in den QSC-Aufsichtsrat zurück.

Vizepräsident des VATM ist weiterhin Harald Stöber, Vorsitzender des Vorstands Arcor AG & Co. KG. Er hatte die Führung des Verbandes bis zur regulären Neuwahl des Präsidiums übernommen.

Als weitere Mitglieder des Präsidiums wurden gewählt:

  • Tomas Eilers, EWE TEL GmbH
  • Dr. Bernd Huber, Colt Telecom GmbH
  • Stanislas Laurent, AOL Deutschland GmbH
  • Dr. Horst Lennertz, E-Plus Mobilfunk GmbH & Co.KG
  • Dr. Ralf-Peter Simon, The Phone House Deutschland GmbH sowie
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gerd Eickers ist neuer Präsident des VATM

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *