Singulus steigert Umsatz und Ergebnis

Unternehmen reagiert mit Kostensenkungen auf schwaches Asiengeschäft

Singulus Technologies, Hersteller von CD- und DVD-Produktionsanlagen, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr beim Umsatz um 20 Prozent auf 435 Millionen Euro zugelegt. Das EBIT stieg im Vergleich zum Vorjahr im hohen einstelligen Bereich, teilte das Unternehmen heute nach vorläufigen Zahlen mit. Der Auftragseingang betrug insgesamt 416 Millionen Euro gegenüber 383 Millionen Euro im Vorjahr.

Aufgrund des schwachen Asiengeschäfts ging der Auftragseingang laut Singulus im Schlussquartal allerdings auf 39 Millionen Euro zurück und schrumpfte den Auftragsbestand zum Jahresende auf 57 Millionen Euro (Vorjahr 90 Millionen Euro). „Wir sind stolz, dass wir trotz eines marktbedingt schwachen Auftragseingangs im vierten Quartal ein derart gutes Ergebnis erzielt haben“, sagte Vorstandsvorsitzender Roland Lacher.

Wegen der nach Angaben des Unternehmens „vorübergehend“ geringeren Nachfrage will das Unternehmen ein Kostensenkungsprogramm realisieren und 120 Stellen streichen. Ziel ist es, bis Ende 2005 rund fünf Millionen Euro einzusparen. Der vollständige und geprüfte Jahresabschlussbericht soll am 24. März 2005 veröffentlicht werden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Singulus steigert Umsatz und Ergebnis

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *