T-Mobile präsentiert MDA IV

Notebook-PDA soll ab Mitte 2005 erhältlich sein

Der Mobilfunkprovider T-Mobile hat mit dem MDA IV den neuesten Vertreter seiner Pocket PC Phones präsentiert. Das unter Windows Mobile betriebene Gerät verfügt über eine vollwertige Tastatur, VGA-Auflösung und funkt nach dem UMTS-Standard.

Beim Formfaktor geht T-Mobile mit dem MDA IV neue Wege: So lässt sich das Gerät einerseits wie ein Notebook aufklappen und verwenden, andererseits kann es durch eine 180-Grad-Drehung des Displays wie ein klassischer Handheld betrieben werden. Welche Konsequenz diese Akrobatik für Größe und Gewicht des MDA IV hat, ist derzeit unklar. T-Mobile hat diese Daten noch nicht bekannt gegeben.

Klar hingegen ist, dass der MDA IV schon von Haus aus alles an Bord haben wird, was in der Welt der drahtlosen Datenübertragung eine Rolle spielt. Das Gerät unterstützt neben Bluetooth, WLAN und GPRS auch den UMTS-Standard. Ingesamt zwei Kameras sollen die Aufnahme von Digitalfotos und das Abhalten von Video-Konferenzen ermöglichen. Eine Intel Xscale-Prozessor mit 520 MHz soll für die Rechenleistung sorgen. Die Speicherausstattung ist derzeit noch nicht bekannt.

„Der MDA IV ist ein Meilenstein, wenn es darum geht ‚Office in your pocket‘ Realität werden zu lassen“, erklärt Martin Knauer, Geschäftsführer Marketing von T-Mobile Deutschland. „Auf kleinstem Raum vereint das Gerät innovative Mobilfunktechnik, Funktionalität und leistungsfähige Software. In unseren Multimedia-Netzen eingesetzt, ist der Mini-Laptop fast so leistungsfähig wie der PC am Arbeitsplatz. Damit kommen wir den Bedürfnissen unserer Kunden entgegen, die sich unterwegs ebenso zuverlässige Arbeitsmittel wünschen wie im Büro.“

Der MDA IV soll im Sommer 2005 auf den Markt kommen. Der Preis ist noch unklar.

Test
Das Display des T-Mobile MDA IV lässt sich um 180 Grad drehen. (Bild: T-Mobile)

Test
Der T-Mobile MDA IV besitzt eine vollwertige Tastatur. (Bild: T-Mobile)

Themenseiten: T-Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

5 Kommentare zu T-Mobile präsentiert MDA IV

Kommentar hinzufügen
  • Am 3. Februar 2005 um 11:45 von symbiandeveloper

    Verabschiedet euch doch endlich von dem globigen MDA…Palmsource hat doch schon lange die bessere Lösung..
    Vergleicht doch einfach mal den bereits heute schon auf dem Markt befindlichen PalmOne Treo 600/650 ! Da werdet ihr staunen wie weit vilefältiger ein Smartphone sein kann.. und vor allem die Grösse und der Preis! Was meint Ihr?

    • Am 4. Februar 2005 um 8:35 von sushino

      AW: Verabschiedet euch doch endlich von dem globigen MDA…Palmsource hat doch schon lange die bessere Lösung..
      ich meine das der mda 4 ein richtig gutes gerät ist. ich habe mir erst neulich den mda3 zugelegt und will nie wieder was anderes als einen mda.

    • Am 4. Februar 2005 um 13:12 von gerhard.delf

      AW: AW: Verabschiedet euch doch endlich von dem globigen MDA…Palmsource hat doch schon lange die bessere Lösung..
      ..tja ich bin da etwas anderer Meinung, und das auch berechtigt,ich hatte ebenfalls das gleiche MDA-Gerät wie Du, bin aber innerhalb weniger Stunden sofort wieder ins PalmOne-Lager übergewechselt, weil da einfach Welten dazwischen liegen, allein in der Funktionalität und in der Sicherheit.Nur als Beispiel den Vorgänger des jetzigen Treo 650,selbst dieser schlägt den MDA bereits um Länegen, was auch zahlreiche Tests belegen.Den MDA hab ich Postwendend wieder zurückgeschickt!

  • Am 5. Februar 2005 um 13:45 von W. Kubbat

    MDA IV
    Gäbe man dem MDA IV noch GPS sowie hinreichend viel Speicher, schlägt er alles, was auf dem Markt ist

  • Am 9. Februar 2005 um 9:54 von Arno Haidl

    MDA IV
    Auf so einen Taschencomputer warte ich schon lange als Ablösung für meinen alten PSION, von denen wird ja nichts mehr hergestellt. Endlich eine richtige Tastatur, Bildschirm quer und mit Telefon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *