Microsoft und SAP sind „Deutschlands bester Arbeitgeber“

"Glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Mitarbeitern zusammenarbeitet"

Microsoft Deutschland wurde am Dienstagabend vom Wirtschaftsmagazin „Capital“ in der Kategorie 500 bis 5000 Mitarbeiter als „Deutschlands bester Arbeitgeber 2005“ ausgezeichnet. Microsoft-Geschäftsführer Jürgen Gallmann bezeichnete diese Ehrung als „erneuten großen Vertrauensbeweis, den die Mitarbeiter ihrem Unternehmen gegenüber abgegeben haben.“

Sieger im Wettbewerb „Deutschlands beste Arbeitgeber“ in der Kategorie 100 bis 500 Mitarbeiter wurde Lands‘ End, Gewinner bei den Großunternehmen mit über 5000 Mitarbeitern die SAP.

Microsoft DEutschland mit Sitz in Unterschleissheim bei München beschäftigt rund 1850 Mitarbeiter und hat diese Auszeichnung nach 2003 und 2004 zum dritten Mal in Folge erhalten. Gallmann weiter: „Jedes Unternehmen wünscht sich hoch motivierte Mitarbeiter – wir haben sie. Ihr Vertrauen und ihr Engagement sind sehr wichtige Faktoren für den Erfolg von Microsoft in Deutschland. Nur das Unternehmen mit den besten Mitarbeitern kann auch dreimal in Folge zum besten Arbeitgeber gewählt werden. Darauf sind wir sehr stolz.“

Im Urkundentext wird die Ehrung wie folgt begründet: „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Mitarbeitern zusammenarbeitet, eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen und einen starken Teamgeist.“

Die Vorstände und Geschäftsführungen von 110 deutschen Unternehmen haben sich dem Votum ihrer Mitarbeiter in einer anonymen und ausführlichen Befragung gestellt. Der Wettbewerb „Deutschlands beste Arbeitgeber“ stellt in Deutschland den größten Wettbewerb zur Qualität und Attraktivität von Arbeitsplätzen dar. Die Untersuchung geht auf die US-Initiative „Great Place to Work“ zurück und steht in Europa unter der Patenschaft der EU-Kommission. In Deutschland wird der Preis alljährlich vom Wirtschaftsmagazin Capital verliehen.

Datengrundlage sind eine gestützte Mitarbeiterbefragung sowie ein Kultur-Audit, die durch das Marktforschungsinstitut Psychonomics AG durchgeführt werden. Die Forscher haben bei Microsoft 250 per Zufall ausgewählte Mitarbeiter zu ihrem Arbeitsplatz befragt. Die Mitarbeiterbefragung umfasst die Bereiche Glaubwürdigkeit des Managements, Respekt gegenüber Kollegen, Fairness beim Gehalt, Stolz in Bezug auf den Arbeitsplatz und Teamorientierung. Dazu zählen beispielsweise Fragen wie: Wie wird Leistung gefördert und belohnt? Auf welche Weise werden neue Mitarbeiter integriert? Wie glaubwürdig ist die Führung? Und welche Karrierechancen gibt es?

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft und SAP sind „Deutschlands bester Arbeitgeber“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *