Parkgebühren zahlen per Mobiltelefon

Abgerechnet wird minutengenau und kassiert via Handyrechnung

Premiere in Deutschland: Autofahrer in Saarbrücken und im nahe gelegenen Neunkirchen können ihre Parkgebühr ab sofort per Mobiltelefon abbuchen lassen.
Story: Wenn sie das Parkhaus oder einen entsprechend ausgerüsteten Parkplatz erreicht haben, melden sie dem Mobile Parking System (Mopas) per SMS ihr Autokennzeichen und die Nummer des Parkplatzes. Anhand der Telefonnummer wird der Absender, der sich zuvor als Mopas-Nutzer registrieren lassen muss, identifiziert.

Eine SMS bestätigt die Parkerlaubnis, die auch an die PDAs der Kontrolleure übermittelt wird, sodass diese die Parkberechtigung jedes Fahrzeugs überprüfen können. Beim Verlassen des Parkplatzes ist ein erneuter Anruf bei Mopas nötig.

Abgerechnet wird minutengenau, kassiert via Mobiltelefonrechnung. Systeme dieser Art – auch Köln, Düsseldorf und Bremen führen sie bald ein – bieten den Kunden Bequemlichkeit und den Städten deutliche Einsparungen. Entwickelt wurde Mopas vom Saarbrücker Unternehmen Moltomedia.

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Parkgebühren zahlen per Mobiltelefon

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *