Gecad meldet Lücke in Windows-Patch

ActiveX-Komponenten der HTML-Hilfe noch immer nicht sicher

Dem rumänischen Sicherheits-Unternehmen Gecad zufolge schließt das von Microsoft Anfang Januar veröffentlichte Patch MS05-001 nicht alle Sicherheitslücken in ActiveX-Komponenten der HTML-Hilfe. Die Schwachstelle ermöglicht Hackern die Ausführung von schädlichem Code.

Ein Sprecher von Microsoft sagte, sein Unternehmen arbeite bereits an einer Lösung des Problems. Er betonte allerdings, dass der Anfang Januar veröffentlichte Patch die damals bekannten Lücken geschlossen hat und keine Schwachstelle übersehen wurde. Ob die Sicherheitslücke im Rahmen des nächsten Patch Day Anfang Februar beseitigt wird, ist nicht bekannt.

Der Name Gecad dürfte Microsoft durchaus geläufig sein. 2003 kauften die Redmonder die Antivirus-Abteilung des rumänischen Unternehmens. Beobachter gehen davon aus, dass Microsoft noch in diesem Jahr eine Antivirus-Lösung auf den Markt bringt, die auf der Gecad-Technologie basiert.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gecad meldet Lücke in Windows-Patch

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *