Kostenlose Firewall vom Versicherer

Signal Iduna Gruppe bietet Software zum Gratis-Download

Die Signal-Iduna-Gruppe bietet eine Firewall zum Gratis-Download an. Dabei handelt es sich um ein Produkt der Firma Securepoint und sie wird auch auf der Homepage von Securepoint kostenlos zum Download angeboten. Beide Produkte unterscheiden sich allein durch ihr Branding.

Die Signal Iduna Firewall besitzt zwei Modi: einen für unerfahrene Anwender, der ohne komplizierte Einstellungen einen Schutz bieten soll und etwa darauf hinweist, wenn ein Programm mit der Außenwelt kommunizieren möchte. Erfahrene Anwender können im Experten-Modus selbst detaillierte Regeln für die Firewall festlegen. Damit diese stets auf dem neuesten Stand bleibt, aktualisiert sie sich automatisch. Außerdem bietet die Software einen VPN-Client auf IPSec-Basis.

Die Firewall läuft unter den Betriebssystemen Windows XP (Home und Professional) sowie Windows 2000 und Windows Server 2003.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

12 Kommentare zu Kostenlose Firewall vom Versicherer

Kommentar hinzufügen
  • Am 22. Januar 2005 um 12:25 von Honk

    Securepoint – die neue Firma des Sasser-Autors
    Nein danke. Software von Firmen, die solche Spinner und Kriminellen einstellt, kommt mir nicht auf den PC.

    Wer weiß, ob die nicht auch andere Kriminelle beschäftigen und/oder sich sogar Backdoors in der Software einschleichen?

    Auch wenn das alles vielleicht übertrieben klingt: es ist ein FALSCHES Zeichen, Personen wie den Sassser-Autor einzustellen. Damit motiviert man andere zweifelhafte Persönlichkeiten auch Würmer und Viren zu basteln – die in der Hoffnung leben einen Volltreffer zu landen und so einen Job in der Branche zu bekommen.

    Firmen wie beispielsweise H+BEDV (Antivir FreeAV) haben richtig gehandelt – sofort alle Kontakte zu Securepoint abgebrochen.

    Bei Signal-Iduna würd ich jetzt jedenfalls nicht mehr versichern wollen.
    Die können zwar nix dafür unterstützen damit aber indirekt neue Würmer und Viren.

    • Am 22. Januar 2005 um 15:45 von daDice

      AW: Securepoint – die neue Firma des Sasser-Autors
      ich seh es genauso – der junge wird für seine bösen taten belohnt und die ganze welt die davon schaden genommen hat guckt dumm aus der wäsche.

      was hab ich mich über diesen wurm ärgern müssen. eigentlich sollte jeder von den betroffenen schadensersatz von diesem jungen fördern und nicht nur die firmen.

    • Am 23. Januar 2005 um 20:55 von Werner Richter

      … der werfe den ersten Stein.
      Einmal einen Fehler machen und für immer hinter Schloss und Riegel. Bitte dann aber Sie und mich auch!
      Ich finde es gut, wenn er seinen Fehler wenn schon nicht ungeschehen aber doch vernüftig arbeiten und damit ein wenig wieder gut machen kann. Ich glaube nicht, dass es ein Ziel von Virenautoren ist, eine Anstellung in einer Securityfirma zu bekommen!

    • Am 24. Januar 2005 um 16:52 von Werner P

      AW: … der werfe den ersten Stein.
      Tja, LSass… Wer diesen Wurm bekam war zu blöd die entsprechenden Updates zu installieren, die _rechtzeitig_ zur Verfügung standen. Könnte man auch als grob fahrlässig bezeichnen… Und dagegen gibts auch keine Versicherung ;-)
      Also ich hab den Sasser-Wurm ca. 4 Wochen lang kommen sehen, von dem bekanntwerden der Sicherheitslücke über den proof-of-concept-exploit bis zu den ersten ‚heissen‘ Versionen, und es war richtig schön zuzusehen und auf das Geflenne zu warten.

      Lieben Gruss,

      Werner

    • Am 26. Januar 2005 um 19:28 von Ken

      AW: AW: … der werfe den ersten Stein.
      Noch toller ist das Geflenne der ganzen Leute anzusehen, wenn man selber dabei gar nix macht und trotzdem recht sicher ist ;)
      Zumindest hatte ich auf meinem 98SE nie irgendwas Böses, ganz früher zu Win3x-Zeiten mal ab und zu den "Ripper" – sonst für Linux hab ich auch noch nix abgekriegt :)

    • Am 22. Mai 2005 um 12:55 von Steudie

      AW: AW: AW: … der werfe den ersten Stein.
      Na Du bist ja wirklich ein toller Kerl mit deinem 98SE und deinem Linux! Und Du hast wirklich nix gemacht und warst trotzdem sicher! Das ist ja sensationell! Die Welt erblasst vor Dir vor lauter Bewunderung! Ein wahrer Guru der IT-Sicherheit!

  • Am 22. Januar 2005 um 19:34 von Hanjer

    Firewall von Signal Iduna
    Der Firewall macht nach Installation in Windows 2000 nur Probleme ständig Blue Screen hat eine Kollison mit IRQ.
    Problem kann nur gelöst werden wenn man
    alles im abgesicherten Modus deinstalliert.
    Nicht empfehlenswert

  • Am 24. Januar 2005 um 9:12 von daniel

    die hauptschuldigen sind doch ganz andere…
    das der typ mit seinem sasser-wurm viel schaden angerichtet hat ist klar. aber was hat er denn genau gemacht??? er hat eine sicherheitslücke ausgenutzt… der bösewicht ist nicht er, sondern MS$ die es nicht fertig bringen mal ein sicheres os auf den markt zu bringen… wenn MS$ halbwegs sicher wäre, dann hätte sasser auch keinen schaden anrichten können.

    • Am 24. Januar 2005 um 9:15 von Roland Kitzka

      AW: die hauptschuldigen sind doch ganz andere…
      Jawoll, recht hast Du. Und weil Du zu blöd bist ein vernünftiges Schloß in Deine Haustür einzubauen, kann ich Dir völlig legitim die Bude ausräumen. Wenn sich jemand beschwert … Du hättest doch ein besseres Schloß kaufen können, oder? Ich bin nicht Schuld, nein, Du bist schuld. Auch dass Dein Auto weg ist, hättest ja eine bessere Wegfahrsperre kaufen können.

      Eine Logik ist das hier … Der arme Sven, keiner mag ihn, ich habe auch richtig Mitleid, nachdem ich viel Geld für den Mist ausgegeben habe, den der arme Sven verzapft hat. Ich habe mit ihm genauso wenig Mitleid wie mit Spam-Versendern. Schade dass die mir nie auf der Straße begegnen!

    • Am 24. Januar 2005 um 19:43 von scad-man

      AW: AW: die hauptschuldigen sind doch ganz andere…
      Hi Roland und und alle sonstigen ZDnetten Freunde,
      du hast absolut recht und ich will nicht lange hier rumtexten. Nur sehe ich hier den Konflikt den die Menschheit hat und immer haben wird. Faktor Mensch oder was war zuerst das Ei oder die Henne oder eben die kriminelle Energie oder die sorglose Naivität der Menschen.Darüber können wir 100 Jahre philosophieren,wobei ich eins anmerken muß, schlimm wer durch sein Produkt Sorglosigkeit vorgaukelt und wenn es nur durch den Preis ist, denn auch hier herrscht die Meinung was Gut ist muß auch TEUER sein >>MS$ ;o))
      es grüß euch scad-man der versucht zumindest wachsam zu sein, denn eins stimmt gewiss "Wissen ist Macht"
      also Leute bliebt bei ZDNet, für alle anderen "nichts Wissen Macht nichts"

    • Am 30. Januar 2005 um 11:42 von Thomas Winzer

      AW: AW: die hauptschuldigen sind doch ganz andere…
      Kann mich der Meinung von Roland nur anschließen.
      Wenn gesagt wird, dass eigentlich z. B. MS die Schuld hat, weil die Software Sicherheitslücken hat, dann ist das sicher nicht ganz falsch. Wieso aber wird dann nicht MS selbst attackiert anstelle der User? Feigheit vor dem Feind?
      Falls also derjenige Schuld haben soll, der sein System nicht richtig abgesichert hat, wäre es nur konsequent zu argumentieren:
      Wenn sich jemand einen Baseballschläger kauft und mir damit eins überbrät in dem Wissen, dass der menschliche Schädel nicht wirklich unverletzlich ist, weil die Natur – die er deswegen hasst – das nicht besser eingerichtet hat, dann bin ich der Schuldige, weil ich nicht ständig den sichersten Helm trage.

      Leuten wie Sven kann ich nur raten:
      Wenn ihr´s schon nicht lassen könnt, sucht euch Gegner, keine Opfer.

  • Am 27. Januar 2005 um 18:15 von HD

    Nur 23
    Hallo, hatte das Ding 3 Tage drauf zum testen. Nachdem ich 23 zu blockierende oder genehmigte Vorgänge angegeben hatte meldete das Teil, dass es nur 23 Vorgänge ausführen könne.

    Also: Untauglich und nur für den zu löschenden Papierkorb zu gebrauchen. Falls die Versicherungen von Signal-Iduna genauso sind, dann wäre sicher eine andere Gesellschaft angebracht. Nur welche?

    HD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *