CeBIT: Exabyte präsentiert dritte Generation von VXA

Erstmals wird darüber hinaus der 2U LTO-Autoloader Magnum 1x7 vorgestellt

Exabyte, Spezialist für Backup-, Restore- und Archivierungssysteme, präsentiert auf der CeBIT `05 in Halle 20, Stand C34 als Neuheit VXA-3, die dritte Generation seiner VXA-Laufwerke. Kapazität und Geschwindigkeit wurden bei gleichem Preisniveau und Rückwärtskompatibilität verdoppelt.

Die neue Laufwerksgeneration VXA-3 zeichnet sich durch eine unkomprimierte Kapazität von 160 GB (320 GB komprimiert) sowie eine unkomprimierte Datentransferrate von 43,2 GB/h (86,4 GB/h komprimiert) aus. Zunächst wird das VXA-3-Laufwerk nur mit SCSI-Schnittstelle angeboten. Weitere Schnittstellen-Optionen sind geplant.

Erstmals auf einer Messe vorgestellt wird darüber hinaus der 2U LTO-Autoloader Magnum 1×7. Außerdem umfasst das Messeportfolio den kompakten VXA-2 PacketLoader 1×10 1U – inklusive der neuen Desktop-Version –, die angestammte VXA-Linie sowie die LTO Libraries Exabyte 110L und Exabyte 221L.

Themenseiten: CeBIT, Hardware, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Exabyte präsentiert dritte Generation von VXA

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *