Internet-Telefonie: Welche Anbieter kompatibel sind

Eine problemlose Kommunikation zwischen VoIP-Anbietern ist noch immer nicht selbstverständlich. ZDNet zeigt, bei welchen Providern dies bereits heute der Fall ist und wie diese Thematik vollständig gelöst werden soll.

Was im Festnetz selbstverständlich ist, musste im Bereich der Internet-Telefonie erst über die Jahre mühsam erkämpft werden: Eine problemlose Kommunikation auch über Anbietergrenzen hinweg.

Lange Zeit wurde es als selbstverständlich angesehen, dass zwischen den großen Instant Messaging-Diensten wie AOL, MSN und Yahoo keine Textnachrichten ausgetauscht werden konnten, geschweige denn ganze Telefonate geführt. Mehrere parallel installierte Clients und zahlreiche Nutzerverzeichnisse gehörten zum Online-Alltag vieler Internet-Anwender.

Nachdem VoIP durch die neuen Anbieter mit SIP-basierten Lösungen die PC-Fesseln abgelegt und den Massenmarkt erreicht hat, wurde das Insel-Problem – die Inkompatibilität zwischen den Plattformen – zumindest etwas entschärft. Denn die vergebenen Festnetz-Telefonnummern machen es möglich, den VoIP-Kunden einerseits aus dem normalen Festnetz und andererseits von den meisten VoIP-Zugängen zu erreichen.

Themenseiten: Mobil, Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

4 Kommentare zu Internet-Telefonie: Welche Anbieter kompatibel sind

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Januar 2005 um 18:46 von Markus B

    SIP-ID nicht per Telefon <– So nicht richtig!
    Also, ich bin glücklicher Nutzer der FritzBox!Fon und habe keine Probleme SID-ID’s per Telefon zu wählen.
    Geht nämlich ganz einfach: SID-ID als Kurzwahl in der Fritzbox speichern und dann mit dem Telefon einfach die Kurzwahl wählen…
    Hmmm, wo ist da das Problem?? ;-)

    Mit freundlichen Grüßen,
    Markus B.

    • Am 21. Januar 2005 um 8:18 von Hartwig W.

      AW: SIP-ID nicht per Telefon <– So nicht richtig!
      Genau wie mein Vorgänger habe ich dir Fritzbox Fon und telefoniere schon seit vorigem Jahr fast ohne Probleme über Sipgate und habe eine Festnetznummer kostenlos in meinem Ort bekommen.
      Grüße
      H.W

  • Am 20. Januar 2005 um 9:55 von aaengst

    internet-Telefonie
    Seit ende November telefoniere ich übers Internet mit GMX und der Fritz-Box-WLAN-Phone. Egal wen oder wohin ich anrufe, noch nie irgendwelche Problems gehabt und max 1 cent pro Minute bezahlt. Sprachqualität sehr gut!Ich verstehe nicht, wo Probleme sind?

  • Am 5. Juli 2005 um 20:22 von camaeleon

    Problemlos
    Ich habe seit 3 Monaten an meinem DSL Anschluß über Easy- Kabelfernsehen eine FritzPhonata zwischengeschaltet un
    d telefoniere und Faxe mit 2 Ortsnetznummern über Sipgate und Freenet, und hatte bisher keinerlei Sprach- oder Verbindungsprobleme. Demnächst bekommt die Telekom die Kündigung für meinen ISDN- Anschluß, denn für die Anschlußgebühr der Telekom kann ich verdammt viel telefonieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *