Netzwerkfestplatten im Preisvergleich

Wie teilt man Netzwerkspeicher einfach und unkompliziert - ohne Fileserver oder Speziallösungen? Network-Attached Storage ist in Form einzelner Netzwerkfestplatten mittlerweile auch für kleine Betriebe erschwinglich.

Es gibt zahlreiche Probleme, die man mit etwas Netzwerkspeicher zumindest vorübergehend beseitigen kann – und sich inzwischen nach einer langfristigen Lösung umsehen, zum Beispiel eine weitere Festplatte für den Server. Für Notfälle wie File-Server-Ausfall, kurzfristige Projekte mit hohem Speicherbedarf und ähnliches sind die unlängst bei ZDNet getesteten Netzwerkfestplatten ideal.

Im Preisduell soll die Portabilität und Größe keine Rolle spielen, vielmehr kommt es auf die Kapazität und einfache Administrierbarkeit der Geräte an. Von den drei getesteten Geräten ist die Ximeta Netdisk vor allem für den mobilen Einsatz geeignet. Das Gerät nutzt Notebook-Festplatten mit einer Bauhöhe von 2,5 Zoll, was kompakte Maße und niedriges Gewicht garantiert. Auch besitzt sie einen USB-Anschluss. Für den oben geschilderten Einsatzzweck sind diese Stärken allerdings weniger relevant. Wichtig sind in diesem Fall vielmehr große Kapazität und Erweiterbarkeit.

Im Duell stehen deshalb das Linksys-Gerät EFG120 und die Iomega Network HDD 160 GByte. Beide setzen gewöhnliche 3,5-Zoll-Festplatten ein; der Rahmen des Linksys bietet sogar einer zweiten Platte Platz. Ab Werk ist aber nur eine Platte mit recht bescheidenen 120 GByte verbaut, während das Modell von Iomega 160 GByte Kapazität bietet.

Wie die Messwerte des Vergleichstests zeigen, schöpfen beide Platten längst nicht das Potential von Fast-Ethernet aus. Die Geschwindigkeit der Linksys-Platte ist aber im Schnitt doppelt so hoch wie die der Iomega Network HDD. Ein besonders deutlicher Unterschied ergibt sich beim Lesen von einem Gigabyte an Daten: die Iomega-Festplatte schafft in diesem Fall einen Durchsatz von 2258 KByte/s, das Linksys-System bietet 5001 KByte/s Lesegeschwindigkeit. Ein Grund für die bessere Performance ist der viermal größere Cache von 8 MByte auf der Linksys-Lösung (Iomega: 2 MByte).

Ein weiterer Vorteil des Linksys liegt in der Unterstützung von Gigabit-Ethernet begründet, die in einem entsprechenden Netz in einen noch größeren Leistungsvorsprung resultieren könnte. Allerdings ist die Betriebslautstärke des EFG120 so groß, dass man das Gerät am besten im Serverraum oder der Putzkammer unterbringt.

Der Preis des Linksys EFG120 ist mit 457,99 Euro bei el-computer.de deutlich höher als für die größere Iomega-NAS-Platte (212 Euro bei computeruniverse.net). Man muss allerdings bedenken, dass das Linksys-Modell etwa mit einer 250-GByte-Standardplatte für 150 Euro auf 370 GByte für insgesamt 600 Euro gebracht werden kann. Doch selbst dann sind zwei Iomega-Platten für 430 Euro bei 320 GByte Kapazität rentabler. Die Flexibilität und höhere Geschwindigkeit des Linksys-Modells sind also nicht ganz billig – der Hersteller sollte besser von Anfang an eine größere Platte einbauen.

Sollen Netzwerk-Festplatten vor allem im Schrank des Administrators auf ihren Einsatz bei Notfällen warten, sind ein oder zwei Iomega Netdisks wahrscheinlich die sinnvollere, weil kostengünstigere Wahl. Für den Dauereinsatz als permanent verfügbarer Netzwerkspeicher in kleinen Betrieben wird sich der Aufpreis für die weit schnellere und flexiblere Linksys-Lösung dagegen lohnen.

Die genannten Preise wurden am 17. Januar 2005 mit Hilfe mehrerer Preissuchmaschinen ermittelt. Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, aber exklusive Versandkosten.

Sie haben einen noch günstigeren Preis gefunden? Teilen Sie ihn uns und allen anderen Lesern mit! Nutzen Sie dazu bitte das Feedback.

Netzwerk-Festplatten im Preisduell
Gerät Iomega Network 160 GB Hard Drive Linksys EFG120
Bild
Schnittstelle 10/100-Ethernet 10/100/1000-Ethernet
Interface Connector RJ-45 RJ-45
Disks 2 2
Heads 4 3
Aufzeichnungsverfahren k. A. RLL EEPR4
Speicherdichte 62 GBit/Quadratzoll 45 GBit/Quadratzoll
Art des Lagers Flüssigkeitslager Flüssigkeitslager
Disk-Cache 2 MByte 8 MByte
Kapazität 160 GByte 120 GByte
Rotationsgeschwindigkeit 7.200 U./min 7.200 U./min
Stoßfestigkeit Lesen/Schreiben/Ruhe 55/55/300 G 60/60/300 G
Start-/Stop-Zyklen 50 k.A.
Gewicht 907 g 3.700 g
Abmessungen 184 x 114 x 32 mm 290 x 82 x 233 mm
Garantie 2 Jahre 3 Jahre
Niedrigster gefundener Preis 212 Euro 457,99 Euro
Anbieter computeruniverse.net el-computer.de
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Netzwerkfestplatten im Preisvergleich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *