Mit dem Asus WL-330 erhält man alles für ein Wi-Fi-Netzwerk Erforderliche in der Größe eines Handhelds. Der WL-330 ist mit Abstand der kleinste und leichteste 802.11b-Access-Point auf dem Markt. Damit kann man so gut wie überall eine Breitbandverbindung auf die Schnelle in ein Wi-Fi-Netzwerk verwandeln. Leider besitzt der WL-330 nur eine begrenzte Reichweite und Schwachstellen im Bereich Sicherheit.

Der silberne, 62 Gramm leichte WL-330 besitzt in etwa die Größe eines Handhelds und ist somit kleiner als Apples Air Port Express und nur ein Drittel so schwer. Selbst mit dem kompakten Netzgerät und dem kurzen CAT-5-Kabel im mitgelieferten Transportetui wiegt das gesamte Set nur 260 Gramm und lässt sich leicht in einer Laptop-Tasche verstauen. Im Lieferumfang enthalten sind eine CD mit Software und Handbüchern, eine gedruckte Kurzanleitung sowie ein USB-Powerkabel.

Das Setup ist einfach und die gedruckte Anleitung führt einen durch die erforderlichen Arbeitsschritte. Für ein Standardsetup braucht man den WL-330 nur mit einem Ethernetkabel an eine Breitbandquelle anschließen. Man benötigt nur drei Minuten um online zu gehen. Beim Test hat es gleich beim ersten Versuch geklappt.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Access-Point in Handheld-Größe: Asus WL-330

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *