Fritzbox-Fon jetzt auch im Fachhandel zu haben

AVM setzt auf weitere Vertriebsschiene

Die Fritzbox-Fon ist rund ein halbes Jahr nach ihrem Erscheinen nun auch im Fachhandel zu haben. Bisher war die Hardware nur über VoIP-Provider zu beziehen. Der Berliner Kommunikationsspezialist will sich mit diesem Schritt neue Zielgruppen für die komfortable Internettelefonie mit vorhandenen Telefonen erschließen.

Vertrieben wird die Box allerdings nach wie vor nur in Bündelung mit einem DSL-Anschluss. AVM setzt hier auf den Internetanbieter 1&1. Die Angebote sind identisch mit den Offerten im Internet.

Als Hardware kommen Fritzbox-Fon und Fritzbox-Fon WLAN zum Einsatz. Die beiden Geräte ermöglichen Internet-Telefonate auch bei ausgeschaltetem PC. Dazu werden analoge Telefone mit der Box-Verbunden, die Telefonate über das DSL-Netz weiterleitet.

ZDNet hat die Fritzbox-Fon vor kurzem ausführlich getestet.

Themenseiten: Personal Tech, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Fritzbox-Fon jetzt auch im Fachhandel zu haben

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Juni 2005 um 14:11 von S. Schwarz

    Vergleich 1&1 und Tisacli
    Bin zwar zufriedener Tiscali Kunde (5 Jahre), wechsle nun aber doch zu 1&1 wegen der zurzeit günstigen Umsteigemöglichkeit. Aufgefallen ist mir, daß die Service-Hotline bei 1&1 EXTREM TEUER ist 99 CENT/Min! Wer technisch unbegabt ist, legt bei 1&1 übers´s Jahr eher drauf. Bei Tisacli habe ich bislang nur 12 Cent/Min. gezahlt. Wir alles wissen, daß bei einem Gespräch mit der Hotline schnell mal 20 Minuten rum sind: Rund 20 € für 1&1. Gerade bei neuen Sachen gibts öfter mal Fragen. Ich wechsle trotzdem (mit flauem Gefühl), weil der Spareffekt über VoiceIP doch da ist – Gerät ist gestern gekommen.
    Tiscali oder 1&1 sollten die Fritz Box auch Ihren BESTEHENDEN Kunden umsonst überlassen. Oder der Kunde sollte mit Kündigung und sofortigem Abschluss eines Neuvertrages drohen ;-), um an die Box ranzukommen. Ist MIR aber leider zu spät eingefallen.
    Ciao (sorry,ist etwas länger geworden)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *