Nortel veröffentlicht revidierte Bilanzen

Zahlen für das Geschäftsjahr 2004 lassen auf sich warten

Der kanadische Telekomausrüster Nortel hat die überarbeiteten Geschäftszahlen für die Jahre 2001 bis 2003 vorgelegt. Demnach wies das Unternehmen für das Jahr 2001 bei einem Umsatz von 18,9 Milliarden Dollar Verluste in Höhe von 25,7 Milliarden Dollar aus. Im Jahr 2002 setzte Nortel noch gut elf Milliarden Dollar um. Die Verluste beliefen sich auf rund drei Milliarden Dollar.

Für das Jahr 2003 wies Nortel bei einem Umsatz von 10,2 Milliarden Dollar einen Nettogewinn von 434 Millionen Dollar aus. Zuerst hatte Nortel für das Jahr 2003 einen Gewinn von 732 Millionen Dollar und einen Umsatz von 9,8 Milliarden Dollar bekannt gegeben.

CEO Bill Owens zeigte sich mit der finanziellen Performance im Jahr 2004 zufrieden. „Wir beginnen das Geschäftsjahr 2005 aus einer starken Position heraus“, sagte Owens. Die Veröffentlichung der Bilanzen war im Vorfeld mehrfach verschoben worden. Derzeit arbeitet das Unternehmen nach eigenen Angaben fieberhaft an der Erstellung der Geschäftszahlen für das Jahr 2004. Die Ergebnisse der ersten beiden Quartale sollen noch vor Monatsende veröffentlicht werden. Sobald wie möglich sollen dann die Zahlen für das dritte Quartal 2004 folgen.

Im Frühjahr 2004 hatte Nortel Networks aufgrund von Unregelmäßigkeiten eine Überprüfung der Geschäftsberichte für das Jahr 2003 sowie einiger Perioden der Jahre 2000 bis 2002 angekündigt. Im Zuge dessen waren sowohl Finanzchef Douglas Beatty als auch CEO Frank Dunn entlassen worden.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nortel veröffentlicht revidierte Bilanzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *