Siebel erhöht Ergebnisprognose für viertes Quartal

Zunahme von 13 Prozent zum Vorquartal erwartet

Der US-amerikanische Softwareanbieter Siebel Systems hat seine Ergebniserwartung für das vierte Quartal 2004 angehoben.

Die Serviceumsätze dürften bei ungefähr 106 Millionen bis 107 Millionen Dollar liegen, was einer Zunahme von 13 Prozent zum Vorquartal bedeute. Analysten hatten hier einen Wert von 98 Millionen DOLLAR erwartet. Das operative Ergebnis werde bei 58 Millionen bis 62 Millionen Dollar und das Nettoergebnis bei 42 Millionen bis 44 Millionen Dollar liegen. Das Ergebnis je Aktie soll den Angaben zufolge 0,08 Dollar erreichen. Analysten hatten hier 0,07 Dollar je Anteilsschein prognostiziert.

Wie bereits am 17. Dezember mitgeteilt, werde die Akquisition von Edocs im ersten Quartal abgeschlossen, hieß es von Siebel weiter. Durch den Kauf werde es zu einer Einmalbelastung in diesem Zeitraum von 0,01 Dollar je Aktie kommen. Zu diesem Zeitpunkt sei Siebel mit den Prognosen der Analysten für das erste Quartal „zufrieden“. Bei Vorlage der endgültigen Ergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr am 27. Januar werde das Unternehmen eine Prognose für das Anfangsquartal und 2005 veröffentlichen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Siebel erhöht Ergebnisprognose für viertes Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *