Symantec mit Sicherheitsproblemen im eigenen Haus

Patches für Nexland Firewall Appliances verfügbar

Der Sicherheitsanbieter Symantec hat zum Jahresende Sicherheitslücken in seinen eigenen Nexland Firewall Appliances festgestellt. Der Warndienst Secunia stufte die Löcher als äußerst kritisch ein und warnte vor Daten-Manipulationen und Denial-of-Service-Attacken (DoS).

Laut Symantec stehen mittlerweile Sicherheits-Patches zur Verfügung. Betroffen von dem Problem sind die Modelle Firewall/VPN Appliance 100, 200 und 200R, außerdem Nexland ISB SOHO, Pro100, Pro400, Pro800, Pro800turbo und die WaveBase Firewall Appliances.

In den Modellen 320, 360 und 360R der Gateway-Security-Reihe klafft die Lücke ebenfalls, lediglich die Gefahr einer DoS-Attacke besteht für sie nicht. Symantec rät seinen Kunden dringend, die entsprechenden Updates aufzuspielen.

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Symantec mit Sicherheitsproblemen im eigenen Haus

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *