Das Asus WL-HDD 2.5 ist ein drahtloses Festplattengehäuse, welches ein Transportieren der Daten und somit den Austausch mit Freunden und Geschäftspartnern ermöglicht. Sobald man die eigene 2,5-Zoll-Platte beliebiger Kapazität eingebaut hat, verbindet das Gehäuse die Festplatte mit einem 802.11g-Access-Point und macht so einen Austausch von Daten mit den meisten neueren Computer- und PDA-Modellen recht einfach. So kann man die Festplatte etwa auf eine Party mitnehmen und dort seine Musiksammlung zur Verfügung stellen. Da viele Laptops über ein 2,5-Zoll-Laufwerk verfügen, könnte man das Gehäuse sogar für ausgediente Laptop-Laufwerke verwenden, die man sonst vielleicht weggeworfen hätte.

Das grundlegende Setup ist sehr einfach, doch gibt es verschiedene Installationsszenarien für das WL-HDD 2.5. Um alle Vorteile des Geräts zu nutzen, muss man sich erst einmal in die technischen Details verbeißen und das 90-seitige Handbuch durcharbeiten. Zum Lieferumfang des Funkgehäuses gehört eine gedruckte Kurzanleitung, welche einen durch die ersten Arbeitsschritte führt. Als Erstes schraubt man die äußere Hülle auf, zieht die Platine heraus und schiebt eine 2,5-Zoll-Festplatte ein. Dann schraubt man das Gerät wieder zusammen und schließt es mit einem Standard-Ethernet-Kabel an einen Computer an.

Als Nächstes konfiguriert man das WL-HDD 2.5 anhand des mitgelieferten browserbasierten Konfigurations-Tools. Mithilfe dieses Tools kann man die Festplatte formatieren und für den Einsatz vorbereiten. Die unterstützten Formate sind FAT, FAT32, NTFS, EXT2 und EXT3. Leider lassen sich NTFS-Platten nur lesen. Wenn man das Gehäuse also mit einem NTFS-Datenträger ausstattet, wird man diesen nicht beschreiben können.

Standardmäßig ist das WL-HDD 2.5 so ausgelegt, dass alle Verbindungen auf das Laufwerk zugreifen dürfen, doch kann man mithilfe des browserbasierten Konfigurations-Tools Zugriffsrechte und Passwörter festlegen. Zudem ermöglicht dieses Tool die Vergabe von Lese- und Schreibberechtigungen für bestimmte Ordner oder Partitionen.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Kabelloses Festplattengehäuse: Asus WL-HDD 2.5

Kommentar hinzufügen
  • Am 10. Januar 2006 um 1:32 von fj

    ASUS damit ist es gesagt!
    Den Artikel fand ich insgesamt gut, aber was mir immer noch fehlt, die Info, ob man auf den Inhalt der Festplatte nicht doch über die USB-Schnittstelle zugreifen könnte? So ein Gerät brauche ich nähmlich!

    • Am 27. Februar 2006 um 22:49 von Padi

      AW: ASUS damit ist es gesagt!
      Ja, das ist definitiv möglich! Man kann auswählen, ob automatisch kopiert wird oder der Inhalt des USB Mediums im Netzwerk freigegeben werden soll…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *