Internet der Zukunft: Träume von Breitband und Multicast

Vint Cerf ist Vorsitzender der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN). Er gilt als einer der Väter des Internets und ist Mitentwickler des TCP/IP-Protokolls sowie der Architektur des Internets. In seinem Artikel für ZDNet erläutert Cerf Techniken, die das Internet schon bald deutlich beschleunigen könnten.

Man stelle sich vor, wie man am Freitagabend nach einer anstrengenden Woche nach Hause kommt und einfach nur zusammen mit seiner Familie einen Film anschauen möchte.

Falls man den Technologie-Experten Glauben schenken darf, besteht die derzeit technisch ausgefeilteste Methode hierzu darin, den PC anzuwerfen, einen Film herunterzuladen (aus einer riesigen legalen Online-Bibliothek von Filmen) und diesen über das Funknetz zu Hause auf dem Riesen-Bildschirm des Fernsehers anzuschauen. Die Wirklichkeit sieht allerdings noch ziemlich anders aus.

Das Anschauen von Filmen über das Internet erfordert Zeit, Planung und eine Verbindung zwischen PC und Fernseher (per Kabel oder per Funk). Das Herunterladen eines vollständigen Films von einem legalen Internet-Service wie Movielink oder Cinema Now dauert viel zu lange. Und wenn der Film endlich da ist, ist die Qualität nicht so gut wie bei der DVD-Version.


Das Internet taugt noch nicht als wirkliches Unterhaltungsmedium.

Worin besteht das Problem? Leider eignet sich das Internet noch nicht als echtes Unterhaltungsmedium. Es kann nicht die unmittelbare Befriedigung und Qualität bieten, die Verbraucher inzwischen von DVDs gewohnt sind – sofern man die DVD hat, heißt das. Als Folge seiner Architektur kann das Internet nicht eine große Zahl von Benutzern gleichzeitig bedienen, die nach großen Dateien wie Filmen verlangen.

Themenseiten: IT-Business, Servers, Storage, Storage & Server, Technologien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Internet der Zukunft: Träume von Breitband und Multicast

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. Januar 2005 um 9:58 von toto

    Video on Demand ist nur für Amerika, nicht für Europa
    "Thanks for your interest in Movielink, the leading source for movies delivered directly over the internet. We want you to enjoy our powerful movie download experience, but it is presently unavailable to users outside of the United States."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *