Tele2 verstärkt Engagement in Russland

Mobilfunker Votec übernommen

Die schwedische Tele2-Gruppe verstärkt ihr Engagement in Russland und hat den Mobilfunkprovider Votec Mobile übernommen. Votec Mobile verfügt über eine GSM-Lizenz in der Region rund um die Industriestadt Woronesch im südlichen Russland. Nach der Übernahme wächst die Zahl der in Russland über Tele2-Lizenzen telefonierenden User auf 33,3 Millionen.

Über die finanziellen Konditionen des Deals wurde nichts bekannt gegeben. Votec Mobile betreibt derzeit ein GSM-Netz im Testbetrieb. In der Region leben 2,5 Millionen Russen, eine Million davon in Woronesch. Die Stadt ist ein administratives und kulturelles Zentrum mit einigen Hundert Industriebetrieben, 36 Forschungseinrichtungen und zehn Universitäten. Die Mobilfunkpenetration in der Region liegt bei rund 30 Prozent.

Tele2 hatte erst im Oktober für Aufsehen gesorgt, als es den österreichischen Telekomprovider UTA für 213 Millionen Euro übernommen hatte. Durch die Übernahme entstand der größte alternative Telekomanbieter auf dem österreichischen Festnetzmarkt. Bereits seit dem Vorjahr ist Tele2 als Mobilfunkanbieter in der Alpenrepublik tätig.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tele2 verstärkt Engagement in Russland

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *