Delphi 2005 im Test

Delphi ist seit seiner Ersteinführung vor fast zehn Jahren erwachsen geworden. In seiner neuesten Version, Delphi 2005, unterstützt es die Entwicklung von Win32- und .NET-Anwendungen und neuerdings auch die Sprache C#. Glenn Stephens nahm das neue Paket unter die Lupe.

Die wichtigste Neuerung, die die neue Entwicklungsumgebung Delphi 2005 bietet, ist die Unterstützung für Delphi Win32, Delphi für .NET sowie C#. Das scheint ein guter Schachzug von Borland zu sein, da viele Entwickler, die für .NET entwickeln möchten, sich noch nicht sicher sind, ob sie Delphi oder C# verwenden werden und darüber hinaus auch noch Win32-Anwendungen unterstützen müssen. Mit einer Lösung, die alle jetzigen Delphi-Entwickler unabhängig von zukünftigen Entwicklungsentscheidungen verwenden können, hat Borland wohl eine clevere Entscheidung getroffen.

Unit Testing

Delphi 2005 Wizards integrieren automatisches Unit Testing innerhalb der Anwendungen mit Unterstützung für Dunit für Win32-Anwendungen und Nunit für .NET-Anwendungen. Mit den Wizards war es ein Leichtes, ein Unit Testing-Projekt für ein bestehendes Projekt zu erstellen. Das integrierte Unit Testing funktionierte eben, und nach ein paar ziemlich einfachen Fragen lassen sich leere Unit Test-Klassen für die Klassen in einem bestehenden Projekt erstellen.

Der Code Editor

Für Entwickler, die schon seit der ersten Version mit Delphi arbeiten, ist der Editor gleich geblieben und hat sich vom Original-Design bis zu Delphi 8 nicht verändert. Delphi-Entwickler konnten die meisten Verbesserungen im Bereich Code-Erstellung und andere Produktivitätserweiterungen verzeichnen. Der Editor in Delphi 2005 ist wesentlich besser als seine Vorgängerversionen und bietet Code-Folding, Anzeige der Zeilennummern, bessere Code-Erstellung und eine äußerst angenehme Änderungshistorie an. Die größte Verbesserung des Editors ist jedoch sein Refactoring-Support, ein großer Fortschritt gegenüber den vorherigen Delphi-Code-Editoren.

Themenseiten: Anwendungsentwicklung, Plattform, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Delphi 2005 im Test

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *