Q3: Cognos steigert Umsatz und Gewinn

Business Intelligence boomt: Nettogewinn erhöht sich um 42 Prozent

Cognos, Anbieter von Business Intelligence und Corporate Performance Management, hat das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2005 (30. November 2004) wieder mit einem Rekordergebnis beendet. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz um 22 Prozent von 172,2 Millionen Dollar im Vorjahresquartal auf 210,4 Millionen Dollar.

Der Nettogewinn im dritten Quartal erhöhte sich um 42 Prozent von 24,2 Millionen Dollar auf 34,5 Millionen Dollar. Das entspricht einem Gewinn pro Aktie einschließlich aller Umtauschrechte von 0,37 Dollar (Vorjahresquartal: 0,26 Dollar). Die Lizenzeinnahmen konnte das Unternehmen mit 91,6 Millionen Dollar um 26 Prozent steigern (Vorjahresquartal: 72,6 Millionen Dollar).

Der Umsatz für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres belief sich auf 569,2 Millionen Dollar und legte damit um 18 Prozent gegenüber dem Umsatz von 481,0 Millionen Dollar im selben Zeitraum des vergangenen Geschäftsjahres zu. Der Nettogewinn für die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2005 beläuft sich auf 82,3 Millionen Dollar (gleich 0,89 Dollar pro Aktie) und steigt damit um 50 Prozent. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde ein Nettogewinn von 54,8 Millionen Dollar (0,60 Dollar pro Aktie) ausgewiesen.

Themenseiten: Business

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Q3: Cognos steigert Umsatz und Gewinn

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *