Walmart: Linux-Laptop für 498 Dollar

Aldi-Konkurrent verzichtet bei neuem Schnäppchen-Gerät auf Windows

Während sich die Discounter hierzulande mit Schnäppchen-Notebooks ohne Windows schwer tun, ist Amerika schon einen Schritt weiter: Bei Walmart ist dort ein Linux-Laptop für 498 Dollar (derzeit rund 373,50 Euro) zu haben. Der Rechner kommt mit dem Betriebssystem Linspire sowie der Office-Suite Openoffice.org.

Ausgestattet ist der Billig-Computer mit einem VIA C3 1-GHz Processor, 128 MByte RAM, einer 30 GByte großen Festplatte, einem CD-Laufwerk und einem TFT mit einer mickrigen Diagonale von 14,1 Zoll. Mit dabei ist auch eine Security-Lösung, die gleichzeitig Firewall und Virenschutz ist.

Schon in der Vergangenheit hatte Walmart Billig-Rechner ohne Windows verkauft, allerdings war dort in den meisten Fällen kein Linux-Betriebssystem mit dabei.

In Deutschland wird der Linux-Laptop bei Walmart nicht zu haben sein.

Themenseiten: Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Walmart: Linux-Laptop für 498 Dollar

Kommentar hinzufügen
  • Am 21. Dezember 2004 um 10:46 von Lin_User

    Schnäppchen
    schade, dass das hier nicht angeboten wird. mit der verfügbaren speichererweiterung wäre das genau das richtige weihnachts-schnäppchen gewesen ….

    • Am 21. Dezember 2004 um 13:33 von Dave M.

      AW: Schnäppchen
      Naja… wenig Leistung – wenig Geld! Der Einzige Vorteil des verwendeten Prozessors liegt in der geringen Abwärme! Aber Leistungsmäßig hält er vielleicht mit einem Celeron 667 mit, je nach dem was man machen möchte. Aber sonst… nee, auf Dauer wird man damit sicher nicht glücklich!

    • Am 21. Dezember 2004 um 19:04 von normalo

      AW: AW: Schnäppchen
      Kommt natürlich drauf an was man machen will. Für 80-90% der normalen Anwender reicht dieses Gerät dicke!
      Hier bei ZDNet sind natürlich hauptsächlich PC-Freaks, aber es gibt ja noch eine Normale Welt ;-)

    • Am 18. September 2006 um 20:05 von K.Wilms

      AW: Schnäppchen
      Der Artikel stammt von 12/2004.
      Wie sieht es fast Ende 2006 aus?
      Ein noch technisch verbessertes Angebot
      müsste ggfls. heute möglich sein?
      Ich bin weiterhin auf der Suche.

  • Am 21. Dezember 2004 um 13:53 von Lin_User

    AW
    >Aber sonst… nee, auf Dauer wird man damit sicher nicht glücklich!<

    doch, doch, Dave, für texterfassungen und normale kalkulationen genügt die kiste allemale. dafür braucht man keinen powerprozessor für das mickymaus-os.
    gruss
    Lin_User

  • Am 22. Dezember 2004 um 6:21 von was soll Aldi im Zusammenhang?

    In D nicht verfügbar,…..
    Wenn der Laptop nur in den USA erhältlich ist, was soll denn dann die Nennung von ALDI suggerieren?

    Der Laptop selbst stellt in den möglichen Konfigurationen ein sehr interessantes Angebot dar.

    In D würde man davon sicher den hart kalkulierten Preis von 999,-€ machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *