Compuware präsentiert neues Uniface

Verbesserungen bei Entwicklung, Integration und Einsatz von Portalen und Web-basierten Anwendungen

Auf der internationalen Benutzerkonferenz CU2004 hat Compuware neue Details zu seiner Entwicklungs- und Integrationsumgebung Uniface Application Platform Suite (APS) und zu Uniface JTi Version 3.0 vorgestellt. Die Uniface APS besteht aus der Entwicklungsumgebung Uniface, der Business-Process-Management-Lösung (BPM) Uniface Flow und Uniface View, einem Framework für den schnellen Aufbau moderner Portal-Lösungen. Compuware Uniface bietet damit eine komplette Lösungspalette, mit der Unternehmen produktiver werden.

Die „Open Connectivity“-Funktion unterstützt Unternehmen bei der Integration von Legacy-Plattformen mit neuen Technologien. Uniface bietet eine plattformübergreifende Lösung, von der einzelne Komponenten modular eingesetzt werden können. Die Application Platform Suite bietet Funktionalitäten in drei Bereichen: Die integrierte Entwicklungsumgebung Uniface, die BPM-Lösung Uniface Flow (ehemals Optimal Flow) sowie das Portal Uniface View.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Compuware präsentiert neues Uniface

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *