Microsoft bringt Konfigurations-Patch für XP SP2

Fehlerhafte Einstellungen der Firewall werden korrigiert

Microsoft hat einen Konfigurations-Patch für das Windows XP SP2 zur Verfügung gestellt. PCs mit aktivierter Datei- und Druckerfreigabe sind durch fehlerhafte Einstellungen der Windows-Firewall vor Angriffen aus dem Netz ungeschützt.

Laut dem Artikel KB886185 in Microsofts Knowledge Base sind nur Anwender, die über eine DFÜ-Verbindung ins Internet gehen, von dem Problem betroffen. Von einer Sicherheitslücke wollten die Redmonder jedoch nichts wissen. Es handle sich lediglich um ein Konfigurationsproblem.

Daher wurde der Fix auch nicht im Rahmen des Patch Day zur Verfügung gestellt, der ja erst am vergangenen Dienstag stattfand. Abseits aller Bewertungsfragen räumt Microsoft jedoch ein, dass die Lösung des seit September bekannten Problems nicht optimal verlaufen ist.

„Das ist zwischendurch gerutscht“, so die Erklärung von Windows Product Manager Gary Schare. Da das Problem nicht als Sicherheitslücke eingestuft wurde, habe sich das Security-Team nicht zuständig gefühlt und das Produktteam sei nicht an den monatlichen Patch-Zyklus gewöhnt. Die Änderungen sollen über Windows Update oder auf der Microsoft-Website verfügbar gemacht werden.

Themenseiten: Microsoft, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Microsoft bringt Konfigurations-Patch für XP SP2

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Dezember 2004 um 12:48 von Jörg Dirks

    Da fehlt ein < im Link
    Wie gesagt, da fehlt ein < im Link…

    Antwort der Redaktion: Ein „a“ war’s… Danke, ist jetzt korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *