Klage: Google Scholar soll Markenrechte verletzen

American Chemical Society ist seit Mai 2003 im Besitz von Scifinder Scholar

Googles Scholar-Suchdienst für Wissenschaft und Forschung verletzt angeblich die Markenrechte der American Chemical Society (ACS). Die Nonprofit-Organisation hat am 9. Dezember vor dem Bezirksgericht Columbia eine entsprechende Klage eingereicht.

Die ACS hat im Mai 2003 die Marke Scifinder Scholar für seinen webbasierten wissenschaftlichen Suchdienst eintragen lassen. Im Unterschied zu Google Scholar ist dieser aber kostenpflichtig und indiziert nur Inhalte, die sich in den Datenbanken der Organisation befinden.

Google-Sprecher Steve Langdon wollte sich zu dem Sachverhalt nicht im Detail äußern, sagte lediglich, dass sein Unternehmen von der Nutzung des Begriffs Scholar überzeugt ist und die Klage der ACS gegenstandslos ist.

Der ACS-Chefsyndikus Flint Lewis sagte, dass die Organisation kein Problem mit dem Konzept des Google-Dienstes hat, wohl aber mit dem Namen. Anfang Dezember habe es ein Treffen mit den Google-Anwälten gegeben, der Suchmaschinenbetreiber habe sich aber geweigert, den Namen zu ändern.

Themenseiten: Business, Google

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Klage: Google Scholar soll Markenrechte verletzen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *