Toshiba: 1,8-Zoll-Festplatte mit 80 GByte Kapazität

Massenproduktion soll Mitte 2005 beginnen

Toshiba hat neue 1,8-Zoll-Festplatten mit Speicherkapazitäten von 40 und 80 GByte vorgestellt. Derzeit liegt die Obergrenze vergleichbarer Laufwerke bei 60 GByte. Die Massenproduktion soll Mitte 2005 beginnen.

Die 1,8-Zoll-Festplatten kommen beispielsweise in Apples Ipod zum Einsatz. Die Markteinführung eines 80-GByte-Modells scheint daher vorgezeichnet, hat Apple in der Vergangenheit die Vorstellung neuer Platten nur wenige Monate später mit entsprechend ausgestatteten Ipods beantwortet. So war die im Juni vorgestellte 60-GByte-Platte nur wenige Monate später im Ipod Photo zu finden.

Möglich werden die Zuwächse bei der Speicherkapazität durch eine als „Perpendicular Recording“ bezeichnete Technologie, bei der die Bits bei der Magnetisierung aufrecht angeordnet werden. Dadurch lässt sich laut Toshiba eine Datendichte von 16 GByte pro Quadratzoll erreichen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshiba: 1,8-Zoll-Festplatte mit 80 GByte Kapazität

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *