Fujitsu-Siemens präsentiert neue Server Blades

Primergy BX620 S2 zu Preisen ab 2900 Euro zu haben

Fujitsu-Siemens hat mit dem Primergy BX620 S2 mit Extended Memory 64 Technology die nächste Generation seiner Xeon Dual-Prozessor Server Blades angekündigt. Das Modell besteht ist für den BX600 Blade-Server konzipiert und ist in Deutschland ab 2900 Euro zu haben.

Das BX600 Blade-Server-Chassis bietet Platz für bis zu zehn neue S2 Dual-Server-Blades auf sieben Höheneinheiten. Dank dem neuen Chipset und Prozessor soll der neue BX620 S2 Server-Blade noch mehr Leistung bieten. Neu ist unter anderem die Dual-Server-Blade-Architektur mit DDR2-400 Hauptspeicher-Modulen und 800 MHz Front-Bus. Dadurch soll eine größere Bandbreite und ein besserer Durchsatz als beim Vorgänger erreicht werden.

Marktforscher sagen für Blade-Server ein hohes Wachstum voraus. Laut IDC soll die Zahl der ausgelieferten Einheiten auf dem Dual-IA-Server-Blade-Markt der Region EMEA zwischen 2004 und 2005 um 80,1 Prozent ansteigen. Ferner soll das jährliche Wachstum bei Dual-Blade-Servern bis 2008 über 50 Prozent liegen.

Themenseiten: Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Fujitsu-Siemens präsentiert neue Server Blades

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *