TU München erhält Sun-Workstations geschenkt

Java System Campus Award geht an insgesamt zehn Unis weltweit

Sun Microsystems hat die Technische Universität München (TUM) als einzige europäische Hochschule mit dem international ausgeschriebenen Sun Java System Campus Award ausgezeichnet. Der Preis wurde weltweit an insgesamt zehn renommierte Universitäten verliehen und umfasst die Ausstattung jeder Hochschule mit 20 der neuesten AMD Opteron basierten Sun Java Workstations und Monitore.

Neben dem interaktiven Studienbetrieb tagsüber stehen die Rechner als Compute-Cluster auch nachts und an Wochenenden für umfangreichere Aufgaben zur Verfügung. Die TU setzt bereits auf eine umfangreiche, Sun-basierte Server- und Compute-Infrastruktur. Außerdem stehen den Studierenden bisher schon 230 Sun Workstations und Sun Ray Ultra Thin Clients als allgemein zugängliche Arbeitsplätze zur Verfügung.

Zu den weiteren Preistraegern des Sun Java Systems Campus Award geöeren die fünf amerikanischen Hochschulen Carnegie Mellon University, Massachusetts Institute of Technology, Stanford University, University of California, Berkeley, University of Southern California, sowie die University of Waterloo (Canada), die University of Tokyo (Japan), das Indian Institute of Information Technology (Indien) und die Peking University (China).

Themenseiten: Business, Hardware

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TU München erhält Sun-Workstations geschenkt

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *