IBMs Speichervirtualisierung nun auch für EMC

Vereinfache die Verwaltung von Speicherressourcen in Unternehmen

IBM hat die Verfügbarkeit der neuen Version seiner Virtualisierungssoftware bekannt gegeben, mit der nun auch EMC-Speichersysteme virtualisiert und verwaltet werden können. Durch die zentrale Verwaltung können Nutzer von EMC-Systemen das Management ihrer Speicherumgebungen vereinfachen und automatisieren.

Das IBM Virtualization Engine-Angebot für Storage-Systeme vereinfache die Verwaltung von Speicherressourcen in Unternehmen, die Ressourcen unterschiedlicher Speichersysteme zentral verwalten wollen. Auf dem Virtualisierungs-Layer werden verfügbare Speichersysteme integriert, wodurch Automation ermöglicht wird. Gemessen mit dem Storage Performance Council (SPC-1)-Benchmark habe die neue Version des IBM TotalStorage SAN Volume Controllers außerdem bisherige Rekorde gebrochen.

Themenseiten: Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IBMs Speichervirtualisierung nun auch für EMC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *