24 Prozent aller Angestellten sind Internet-Junkies

Umfrage von Websense unter Mitarbeitern in fünf europäischen Ländern

Jeder vierte Computerbenutzer in europäischen Unternehmen gibt zu, im Umgang mit dem Internet „unersättlich“ zu sein. So lautet eines der Ergebnisse einer Umfrage des Sicherheitsexperten Websense in fünf Ländern.

In der Studie wurde das Surfverhalten von 500 Mitarbeitern in Unternehmen mit mehr als 250 Anwendern in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien und den Niederlanden untersucht. Dabei kristallisierten sich drei Gruppen von Internet-Nutzern heraus:

  • 24 Prozent sind „Internet-Junkies“: Sie lassen sich als versierte, unersättliche Surfer charakterisieren. Jeder sechste (16 Prozent) innerhalb dieser Gruppe lädt alles, was kostenlos ist, aus dem Web herunter, seien es Spiele, Software oder Musik.
  • 45 Prozent sind „Systematiker“: Für sie ist das Internet nichts anderes als ein unentbehrliches Recherche-Tool, um benötigte Informationen für Arbeit und Freizeit aufzuspüren.
  • 31 Prozent sind gelegentliche Internet-Nutzer („Light User“).

Weitere Ergebnisse:

  • 15 Prozent der Notebook-Nutzer haben Software auf ihrem Firmen-PC entdeckt, die sie nicht absichtlich herunter geladen hatten.
  • In Deutschland ist die Zahl der Mitarbeiter, die sich nicht sicher sind, ob ihr Unternehmen die Internet-Nutzung in irgendeiner Form einschränkt, mit 14 Prozent am größten.
  • Die meisten Downloads von Musik, Filmen, Software und Spielen werden von Mitarbeitern in Großbritannien (23 Prozent) und Deutschland (13 Prozent) eingestanden.

Die von Websense in Auftrag gegebene Studie enthüllt auch regionale Unterschiede innerhalb Europas. Die Niederlande verzeichnen mit 31 Prozent den größten Anteil der „Internet-Junkies“. In Frankreich (49 Prozent) und Deutschland (46 Prozent) finden sich die meisten „Systematiker“. Deutlich überrepräsentiert ist die Gruppe der „Light-User“ in Italien (41 Prozent) und in Großbritannien (44 Prozent).

Themenseiten: Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu 24 Prozent aller Angestellten sind Internet-Junkies

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Dezember 2004 um 2:26 von Junkies sind Junkies!

    Bei Junkies, Produktivität = Null
    Diese Junkies rauchen auch, und trinken beim "Internetrausch" dann noch zusätzlich jede Menge Kaffee.

    Dabei geht die Produktivität dann gegen Null.

    Es ist der gleiche Type Mensch, der schon im Pre-Internet-Zeitalter (XT)den Firmen mit "Larry" und "Mahjong" auf der Tache lag.

    Für Die(!) müssen die Andere mehr arbeiten!
    Hoffendlich gibt es bald "Junkies Erkennungs-Tools".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *